Alfredo Arribas , Montsant

Trossos Sants

Grenache blanc, 2018, 750ml, Grenache grau

 
Trossos Sants Print informations
Artikelnummer 9930001630
Residual sugar M
Drink temperature 12°
Alcohol Content 14,0%
Manufacturer Alfredo Arribas, C. de la Font n. 9, 43737 Gratallops / Spain
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 28.04.2021, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:

Trossos bezeichnet mundartlich einen Plot, den ein Bauer an einem Tag bearbeiten kann. Anlehnend an die Kleinteiligkeit der Trossos stammen Alfredo Arribas Weine dieser Serie von einer Sammlung alter Rebanlagen im Montsant und sind stets definiert durch ihre Böden:

Ob sandig, kalkhaltig oder mit rotem Lehm, die Weine der Trossos-Serie werden immer reinsortig ausgebaut um Jahrgang, Herkunft und Sorte vollen Ausdruck zu verleihen.

Der Trossos Sants aus 100% Grenache blanc wächst an 40-60 Jahre alten Reben auf einer Höhe von gut 320 Metern auf sandigen und kalkhaltigen Böden. Er vergärt spontan zu einem Drittel in Tonneaux und zu zwei Dritteln im Stahl mit einem Anteil Ganztrauben.

 

Farbe:

Mittleres Strohgelb mit silbernem Rand und seidenmatten Reflexionen.

 

Nase:

Reichhaltig und ausladend wie ein weit geöffnetes Frühlingsfenster duftet es aus dem Kelch: Lindenblüten, gelbe Äpfel und ein Bund frischer Frühlingskräuter aus Estragon, Borretsch und Kerbel füllen seinen reich bestückten Korb. Darüber schweben würzig-mediterrane Aromen nach Rosmarin, Ginster und mit zunehmender Belüftung etwas Wermut. Komplex und reichhaltig, dabei stets beschwingt und freudvoll.

 

Mund:

Saftig herb im Antrunk stürzt er sich förmlich von selbst in des Connaisseurs Schlund: Kernobst wie Äpfel und gedörrte Birnen werden garniert mit markanter Kräuterwürze nach frischem Salbei und Lorbeer. Druckvoll mit cremigem Schmelz zeigt der 2018 Trossos Sants von Alfredo Arribas, wozu reinsortige Grenache blanc von den kalkhaltigen Böden des Monsants in der Lage ist: Unbeschwert und dennoch nachdrücklich verbindet er profund fruchtige Aromatik mit saliner Persistenz im langen Nachhall. Ein top Allrounder!



Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:

  • Weisser Spargel aus dem Ofen mit Wildkräuter-Öl, Estragon und jungen Erbsen
  • Dorade mit gegrilltem Fenchel und pikanter Süßholz-Mayo
    (Fisch)
  • Lammkoteletts mit Erbs-Püree, Zitronenverbene-Sauce und schwarzem Kampot-Pfeffer

 
Parse Time: 0.847s