Königsbacher Ölberg-Hart Riesling Grosses Gewächs Print informations
Artikelnummer 9912015118
Drink from: 2021
Drink to: 2035
Residual sugar M
Drink temperature 12°
Alcohol Content 12,5%
Acidity 8,1 g/l
Sweetness 1 g/l
Manufacturer Weingut A. Christmann, Peter-Koch-Str. 43, 67435 Gimmeldingen/Pfalz / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-003
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 31.08.2021, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Information um Wein

Als Hart bezeichnet man das Kernstück der Lage Ölberg in Königsbach rund um die Ölberg-Wegkapelle. Die Parzelle wurde im Jahr 2013 als VDP.Grosse Lage klassifiziert. Bis zu diesem Jahrgang kam der Versteigerungswein aus dem ältesten Teil des Gewanns. Nun haben auch die damals noch jüngeren Reben ein gutes Alter erreicht, sodass die Christmanns aus dem gesamten Gewann einen Riesling GG erzeugen können. Der Boden ist wie der des Idig von tertiärem Kalkmergel, der sogenannten Terra fusca, geprägt, die im Oberboden mit Buntsandsteingeröll vermischt ist. Der Riesling wurde am 17.9.2020 mit 40 hl/ha gelesen. Er stand zwischen drei und sechs Stunden auf der Maische, wurde spontan bis zum 15.11. vergoren und im großen Doppelstückfass ausgebaut. Gefüllt wurde im Juli 2021.

 

Farbe

Platin

 

Nase

Der 2020er Ölberg-Hart ruht ebenso in sich wie der Idig. Er wirkt frisch und saftig mit heller, leichter Pfirsich- und Aprikosenfrucht, ein wenig Rauch, Grafit und Feuerstein.

 

Gaumen

Am Gaumen zeigt sich der Wein im ersten Moment etwas runder und wärmer, dann aber herb, steinig, leicht jodig, zitrisch mit Säure und Druck am Gaumen, was die Christmann’schen Weine schon jetzt sehr stimmig und klar wirken lässt.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:

  • Steinbeißer mit Blumenkohl in dreierlei Varianten, Speck und Koriandersamen-Vinaigrette
    (Fisch)
  • Kalbstatar mit Kohlrabi, gelben Tomaten und geräucherter Beurre blanc
  • Spinat und Pfifferlinge mit Eigelb und Holunder

 
Parse Time: 0.955s