Abbatucci , Korsika

Diplomate d'Empire, Blanc VdF

Vermentino/Rolle, 2018, 750ml, Brustiano, Bianco Gentile

 
Diplomate d'Empire, Blanc VdF Print informations
Artikelnummer 9910239001
Drink from: 2021
Drink to: 2027
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 13,0%
Acidity 3,9 g/l
Sweetness 1 g/l
Manufacturer Domaine Comte Abbatucci, Pont de Calzola, 20140 Casalabriva / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel

 

 

Verkostungsnotiz von vom 21.12.2020, Copyright André Dominé und Vinaturel:

Weiße Spitzencuvée auf der Basis von Vermentinu mit den raren Sorten Brustianu, Biancu Gentile, Genovese und Rossola Bianca. Produktion: 4000 Flaschen. Nach der Ganztraubenpressung der einzelnen Sorten erfolgt eine statische Vorklärung von 24 bis 48 Stunden, bevor die Weine getrennt in Demi-Muids von 600 Litern spontan vergären. Nach einem neunmonatigen Ausbau im Tank auf den Vollhefen komponiert Jean-Charles die Cuvée aus den besten Partien und lässt sie dann weitere zwei Monate vor der Abfüllung reifen. Diplomate beeindruckt mit Intensität und Eleganz. Die Aromen der Macchia verbinden sich mit Pfirsichen, Birnen und tropischen Früchten. Was den Wein aber so besonders macht, sind Dichte, Energie, Mineralität und die immense Länge.

 

Farbe:

Blasses brillantes grünliches Weißgold

 

Nase:

Diese Cuvée komponiert Jean-Charles Abbatucci immer aus Vermentinu und den raren Sorten Brustiano, Bianco Gentile, Genovese und Rossola Bianca aus der Sammlung seines Vaters aus den 1960er Jahren. Intensiver Duft nach weißen und gelben Blüten, den Kräutern der Macchia und viel Frucht wie Cherimoya, frischen Birnen und weißen Pfirsichen. Dann stellt sich dazu feine Säurefrische ein und lässt an gelbe Stachelbeeren und Mirabellen denken sowie an leicht gesüßte Zitronen, Grapefruit und Zitronenzesten. Sehr vielschichtig und mit einem Hauch von Jod.

 

Geschmack:

Enorm intensiv und dicht mit seidiger Textur. Sofort zeigt sich eine mit Jod und Salz gepaarte mundwässernde Frische, die mineralische Spannung freisetzt, untermalt von raffinierten, pfeffrigen Bittertönen, die an Mandeln, aber auch an Pampelmusen denken lassen. Mit der feinen Säure erscheinen Aromen von Zitronen und leicht kandierten Zitronenzesten, dann auch von Macchia und Wildkräutern. Faszinierend sind Energie und Vibration, die der Diplomate freisetzt und die ihn mit seiner Vielschichtigkeit zu einer raren Erfahrung machen, jetzt noch von jugendlichem Charme geprägt.

 



Speiseempfehlungen von André Dominé:


 
Parse Time: 1.048s