Artadi , Rioja

Viñas de Gain Tinto

Tempranillo, 2019, 750ml

 
Viñas de Gain Tinto Print informations
Artikelnummer 9930004048
Residual sugar M
Drink temperature 18°
Alcohol Content 14,5%
Parker Points 92
Manufacturer Artadi S.A., Carretera de Logroño s/n, 01300 Localidad: Laguardia / Spain, Bio-Zertifikat: ES-ECO-026-VAS
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 29.09.2022, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:

Die Weine Artadis werden seit den 1980er Jahren aus biologisch produzierten Trauben hergestellt, mittlerweile werden die Weinberge biodynamisch bewirtschaftet. Nach der Übernahme des Betriebes durch die Familien Lacalle und Laorden zu Beginn der 1990er Jahre fand eine strukturelle Neuausrichtung an. Dazu gehörte der Austritt aus dem Produzenten-Verband der Rioja, der Grund, warum auf den Etiketten trotz eindeutiger Herkunft der Begriff Rioja nicht mehr auftaucht.

 

Der Viñas de Gain Tinto wird in traditionellen großen Eichenfässern nach altem Verfahren ausgebaut. Die Trauben hierfür stammen aus den Weinbergen der Dörfer Laguardia, Elvillar de Álava aus den Lagen Castejones, Verdecillo, Carracuesta, El Cerradillo, Los Mazuelos, Las Ventas, Paulejas, Parredonda, Santa Águeda, Valmayor und Majadales.

 

Farbe:

Purpurrot mit violetten Reflexen und schwarzem Kern.

 

Nase:

Die Nase des 2019 Viñas de Gain Tinto der Bodegas y Viñedos Artadi ist zunächst würzig geprägt: Sandelholz, Zeder, etwas Piment und schwarzer Pfeffer mischen sich mit süßlichen Aromen nach Vanille und Nelken. Erst dann zeigt sich die dunkle Frucht, die zwischen frisch und confiert oszilliert. Schwarze Herzkirschen, Brom- und Maulbeeren sowie gut gewürztes Pflaumenmus füllen seinen Obstkorb, Cranberries und Holunder sorgen für herbe Akzente.

 

Mund:

Im Antrunk ist er gesteuert über die reifen, mittelflorigen Tannine, die ihm seine markante Textur verleihen. Mit herbem Grip wirken die Gerbstoffe mundwässernd noch bevor die supersaftig reife Frucht die Tanzfläche betritt. Adrett gescheitelt ist er trotz seiner ausladend grosszügigen Frucht schlank konturiert sowie quick und agil am Gaumen. Sein reichhaltiger Extrakt, die feine Säure und sein kühles Finish singen das Lied vom modernen Rioja, auch wenn davon nichts auf dem Cover steht.



Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:

  • Klassisches Ratatouille
  • Lotte mit beurre Rouge und gebratenen Artischockenherzen und schwarzen Oliven
    (Fisch)
  • Lammkarree mit grünen Bohnen und Rosmarin-Kartoffeln

 
Parse Time: 0.951s