La Dulce Quietud 2014-2018 Print informations
Artikelnummer 9930001879
Residual sugar MMMMM
Drink temperature 12°
Alcohol Content 10,5%
Manufacturer Quinta de la Quietud, Camino de Barcdales, Apartado de Correos nº34, 49800 Toro-Zamora / Spain
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 13.08.2022, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:

Er besteht aus fünf Rebsorten mit einem Großteil Malvasía, einem Hauch Albillo, Moscatel, Palomino und Verdejo. Die Rebstöcke wurden zwischen 1920 und 1988 gepflanzt. Nach der Ernte werden die Trauben in Schalen ausgebreitet und bis zum Neujahrstag unter freiem Himmel getrocknet. Die getrockneten Trauben werden anschließend bis zu 48 Stunden schonend gepresst, bevor der Most in französische Eichenholzfässer gefüllt wird in denen er rund zehn Monate gärt, bevor er für 36 Monate in gebrauchten 225-Liter-Fässern aus französischer Eiche reift. Dieser La Dulce Quietud besteht aus den Jahrgängen 2014-2018 und wurde im Juli 2021 mit 10,5% und 265 Gramm Restzucker in 950 Flaschen á 500ml gefüllt.

 

Farbe:

Altgold mit leuchtenden Reflexen, strahlend und klar.

 

Nase:

Vielschichtig und komplex entpackt sich die Nase des La Dulce Quietud wie eine Win-Zip Datei. Reichhaltige Fruchtaromen machen den Auftakt, allen voran eine Dolde frischer Datteln, gefolgt von gedörrten Feigen und feinstem Orangeat. Direkt auf den Fersen folgen Bergamotte und eingelegter Ingwer, würzig abgerundet durch etwas Leinöl, Schellack und hellem Tabak mit einem Quäntchen Möbelpolitur im Obertonbereich.

 

Mund:

Im Antrunk verschieben sich die fruchtigen Aromen seitens ausgeprägter Dörrobstnoten. Trockenobst wie Orangeat und Aprikosen vermählen sich mit purem Akazienhonig und sind floral abgerundet mit Orangenblütenwasser. Die Textur ist extraktreich, cremig und viskos mit würzigen Akzenten im orchestralen Nachhall. 



Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:


 
Parse Time: 0.986s