Ruppertsberger Reiterpfad Print informations
Artikelnummer 9912019554
Drink from: 2021
Drink to: 2031
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 12,0%
Acidity 6,8 g/l
Sweetness 3 g/l
Manufacturer Weingut Michael Andres, Hauptstr. 33A, 67152 Ruppertsberg/Pfalz / Germany; Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 15.12.2021, Copyright Christina Hilker und Vinaturel:

Info zum Ausbau:

Handlese, anschließend 5 Stunden schonende Pressung und Spontangärung im Edelstahl.

 

Info zur Lage:

Die Pflanzung wurde mit Masalreben gemacht. Der Boden besteht im oberen Horizont aus steinreichem Buntsandstein und im Untergrund aus schwerem rotem Ton. Reiterpfad ist eher eine warme und trockene Lage, die ihre Vorzüge nur zum Vorschein bringt,

wenn man viel am Boden arbeitet. Artenreiche Begrünung muss den Ton sprengen, damit die Wurzeln ihren Weg in den roten Ton finden, der gut Wasser speichern kann.

 

Farbe:

Zartes Goldgelb mit grünen Reflexen.

 

Nase:

Der 2020er Riesling Reiterpfad zeigt sich wie in den Jahren zuvor in seiner Jugend bereits präsent und offen. Viel gelbe Frucht von Aprikose, Pfirsich, Nektarine bis hin zu exotischen Anklängen wie Ananas, Papaya und selbst ein Hauch Passionsfrucht betören im Duft. Aber auch Noten von weißem Pfeffer, Ingwer und unzählige Kräuter sowie ein Hauch grüner Tee sind präsent. Ein überaus spannendes und vielschichtiges Aromenspektrum, getragen von einer tiefgründigen Mineralität, wie wir sie von den Weinen des Michael Andres kennen.

 

Gaumen:

Mineralität und vibrierende Säure ist auch das Stichwort am Gaumen. Dieser Tropfen packt zu und lässt nicht mehr los: viel Kraft, viel Spiel und erneut viel Frucht. Sein Nachhall ist lang und von einer feinen Gerbstoffnote geprägt, die neben der saftigen Frucht und der anregenden Säure Lust auf die Begleitung von feiner Küche macht. Mit weiterer Reife wird sich dieser Tropfen, der bereits im momentanen Stadium sehr viel Freude bereitet, noch mehr öffnen und deutlich mehr von seiner tiefgründigen Struktur preisgeben. Also: Geduld zahlt sich aus!

Unbedingt dekantieren!



Speiseempfehlungen von Christina Hilker:

  • Tarte Tatin von Kartoffel und Kürbis mit Apfelessig, Honig und Rosmarin
  • Gegrillter Zander mit Limettensaft, Ras el Hanout und Kurkuma-Mayo
    (Fisch)
  • Curry-Kalbsgeschnetzeltes mit Ananas und Basmati-Reis

 
Parse Time: 0.964s