Châteauneuf-du-Pape  AOC Print informations
Artikelnummer 9910204076
Residual sugar M
Drink temperature 16°
Alcohol Content 14,5%
Manufacturer Domaine Roche-Audran, Route de Saint-Roman, 84110 Buisson / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 02.01.2022, Copyright Marian Henß und Vinaturel:

Farbe:

Helles Kirschrot mit leuchtenden, violetten Reflexen

 

Nase:

Die Nase mutet absolut dunkel und mystisch an. Zartbitterschokolade und Kaffee strömen aus dem Glas. Schwarze Oliven, Leder und Bleistift gehen in eine ähnliche Richtung. Pflaumen, Hagebutten, Feigen und Maulbeeren liefern eine ordentliche Portion Frucht ab, die sich allerdings nicht aufdrängen möchte. Brombeere, Sauerkirsche und Himbeere kommen mit etwas Geduld im Glas zum Vorschein. Er wirkt warm, aber balanciert. Mediterran zeigt er sich neben der deutlichen Note von Olive durch Rosmarin, Thymian sowie Garrigue. Pinienwald und Minze geben ihm neben all der Würze noch etherische Komponenten mit auf den Weg. Zum Abschluss öffnet er noch Noten von rotem Früchtetee.

 

Gaumen:

Der Châteauneuf du Pape von Roche-Audran basiert lediglich auf der Rebsorte Grenache. Im Mundgefühl ist er kompakt und saftig. Er wirkt fleischig und blutig zugleich. Substanz und Struktur, dabei voller Finesse und Zielstrebigkeit. Die Frucht ist laut, aber kleinbeerig und eher säuerlich integriert. Dabei mündet die Frucht in einen feinen Strahl, der den Gaumen bearbeitet. Ungewöhnlich raffiniert und schlank. Nicht ansatzweise fett oder gar überkonzentriert. Die Würze kommt im Nachhall nur dezent zum Vorschein. Deutlich intensiver ist er von ausufernder, feinster Frucht geprägt, die von der perfekt balancierten Säure geprägt wird. Grenache in bester Form.



Speiseempfehlungen von Marian Henß:

  • Spitzkohl-Tacos mit Knollensellerie und Dattel-Barbecue-Sauce
  • Rotbarbe vom Grill mit mediterraner Gemüsepfanne
    (Fisch)
  • Schmorgurken mit knusprigem Hackfleisch und Schnittlauchöl

 
Parse Time: 0.926s