Domaine Zind-Humbrecht , Elsass

Pinot Gris Clos Windsbuhl

Pinot Gris/Grauburgunder, 2014, 750ml

 
Pinot Gris Clos Windsbuhl Print informations
Artikelnummer 9950302235
Drink from: 2018
Drink to: 2034
Residual sugar MM
Drink temperature 11°
Alcohol Content 14,0%
Acidity 6,1 g/l
Sweetness 7 g/l
Manufacturer Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 02.01.2022, Copyright Marian Henß und Vinaturel:

Farbe:

Strahlendes Goldgelb

 

Nase:

Das 2014er Exemplar des Clos Windsbuhl Pinot Gris von Zind-Humbrecht aus dem Alsace startet eindrucksvoll in der Nase. Tarte Tatin und gebackene Quitte dominieren das Bild. Aber sehr intensiv buhlen auch Sauerteigbrot sowie Butterstreusel um die aromatische Vorherrschaft. Kandierte Ingwer sowie kandierte Zesten von Orange und Zitrone bilden eine zweite intensive Ebene. Ganz zart lassen sich Kurkuma und Safran erahnen. Bei all diesen laustarken Aromen wirkt er jedoch immer kühl und linear. Mit zunehmendem Sauerstoff und steigender Temperatur im Glas erschließen sich zusätzlich Mango, Papaya und Passionsfrucht. Die orientalische Würze kommt nun deutlich intensiver zum Vorschein. Datteln, getrocknete Feigen und heimisches Dörrobst ergänzen diesen Gedanken kongenial.

 

Gaumen:

Am Gaumen geht er direkt aufs Ganze. Das Fundament für diesen Wein bildet ein straffes Gerüst aus gehörigem Säuredruck, reichlich Frucht und viel Finesse. Clos Windsbuhl präsentiert sich steinig, karg und nicht ansatzweise von Süße oder Konzentration geprägt. Die Frucht ist deutlich spürbar und entspricht in etwa den Eindrücken der Nase. Aber er ist mit so viel Trinkfluss und Eleganz versehen, dass die Frucht sich kaum aufbauen kann. Eine irre Mineralität wirkt zusätzlich kühlend und setzt weitere Kontrastpunkte zur Frucht. Er zieht sich enorm in die Länge und wirkt im Nachhall wie festgenagelt. Minutenlang drehen sich die Aromen im Kreis.



Speiseempfehlungen von Marian Henß:

  • Rohmilchkäseauswahl mit Früchtebrot und gedörrten Aprikosen
  • Gebratenes Kalbsbries mit Morchelrahm und Topinamburstampf
  • Maledivisches Fisch-Curry mit Ananas, Wurzelgemüse und Basmati-Reis
    (Fisch)

 
Parse Time: 0.983s