Klaus Vorgrimmler , Baden

Grauburgunder

Pinot Gris/Grauburgunder, 2020, 750ml

 
Grauburgunder Print informations
Artikelnummer 9912013328
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 13,0%
Manufacturer Weingut Klaus Vorgrimmler, St. Erentrudisstraße 63, 79112 Freiburg-Munzingen / Germany, Bio-zertifikat: DE-ÖKO-022
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 23.05.2021, Copyright Christina Hilker und Vinaturel:

Information zur Geologie:

Der Tuniberg ist eine Bruchscholle aus Jurakalk, die bei der Entstehung des Oberrheingrabens „hängengeblieben“ ist. Ähnliche Gesteine finden wir erst wieder an der Schweizer Grenze und im Schweizer Jura. Der gesamte Tuniberg ist mit eiszeitlichem Löss über weht, allerdings ist die Mächtigkeit im Südteil geringer als im mittleren und nördlichen Teil, so dass die Reben im steileren Südteil bis in den Jurakalk hineinwurzeln. Im Rest herrschen die typischen fruchtbaren Löss-Lehm-Böden vor.

 

Information zum Ausbau:

Die Trauben werden von Hand gelesen, entrappt und sehr langsam (4-5 Stunden) und schonend gepresst, so dass der ablaufende Most und die Phenole oxidieren. Der Most wird über Nacht mittels Schwerkraft vorgeklärt und dann spontan im Edelstahl vergoren. Der Wein bleibt bis zur Füllung ohne Schwefelgaben auf der Voll Hefe. Im Frühjahr wird er abgezogen, einmal grob filtriert und mit ca. 30-40mg Gesamtschwefel abgefüllt. Bis auf etwas SO2 wird ohne jegliche Zusätze und Schönung gefüllt.

 

Farbe:

Leuchtendes Goldgelb.

 

Nase:

Ein typischer Grauburgunder strömt aus dem Glas entgegen, Quitte, Apfel, Orange, Walnuss, etwas Efeu, Laub, Unterholz und Rote Bete. Markant, würzig, versehen mit zarter rauchiger Note, ein Maul von Wein kündigt sich an.

 

Gaumen:

Saftig und mit viel Schmelz läuft der Grauburgunder von Klaus Vorgrimmler über die Zunge. Viel Frucht vereint sich mit Würze und salziger Note. Der lange Nachhall wirkt erdig und tiefgründig, ein formidabler Essensbegleiter vor allem zu Gerichten mit erdigen Einflüssen und gerne auch zu dunklem Fleisch oder Wild.



Speiseempfehlungen von Christina Hilker:

  • Salat von Rucola mit kandierten Walnüssen, Orangenspalten und Roter Bete
  • Garnelen auf Linsen-Spitzkohl-Salat mit gegrillten Aprikosen
  • Pull-apart-Brot gefüllt mit Mozzarella und Bolognese

 
Parse Time: 0.855s