Flo Busch , Languedoc

L'Odyssée VdF

Syrah, 2019, 750ml

 
L'Odyssée VdF Print informations
Artikelnummer 9910231127
Drink from: 2021
Drink to: 2030
Residual sugar M
Drink temperature 16°
Alcohol Content 14,0%
Acidity 5,3 g/l
Sweetness 0 g/l
Manufacturer Paola Ponsich et Florian Busch, 1 Place de la Dysse, 34150 Montpeyroux / France
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 23.04.2021, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Informationen zum Wein

Der Name L’Odyssée steht für die Reise, die Florian und Paola bisher auf ihrem kleinen Wein- und Heilpflanzengut mit all den vielen unterschiedlichen Inspirationen und Offenbarungen erlebt haben. Der Wein dieses Namens ist ein 100 %iger Syrah aus einem Weinberg, in dem Syrah und Vermentino zu finden sind, deren Reben durchweg 70 Jahre alt sind. Der Weinberg liegt auf rund 130 Metern und ist geprägt von Kalksteingeröll und einem lockeren und durchlässigen Boden. Der Wein stammt aus einem einzelnen Barrique, das sich ganz anders präsentiert hat als der restliche Syrah. Das war der Grund, den Wein separat auszubauen. Nach der Handlese und dem weitgehenden Entrappen wurde der Wein spontan vergoren. Die Mazeration dauerte rund zwei Wochen. Der Wein wurde regelmäßig umgewälzt, der Tresterhut untergestoßen, und der Wein wurde über 15 Monate hinweg in gebrauchten Barriques ausgebaut und ungeschönt sowie unfiltriert mit insgesamt 18 mg Schwefel gefüllt.

 

 

Farbe

sattes Purpur

 

Nase

Der 2019er L’Odyssée entfaltet einen betörend angenehmen und einladenden Duft von schwarzen Holunderbeeren, Schlehen und ein wenig Cassis, Brombeeren und Zwetschgen in Verbindung mit Unterholz und Waldboden kurz nach einem Sommerregen. Garrigue ist hier mit im Spiel, etwas Syrah-Typisches von abgehangenem Entrecôte und ein wenig dazu passender Pfeffer und Piment zusammen mit einer reifen, süßen Kirschnote.

 

Gaumen

Am Gaumen zeigt sich der Syrah seidig und fast süffig mit seiner reifen und charmanten dunklen Frucht und dem geschliffenen Tannin. Dabei bietet der Wein ordentlich Kraft und Druck am Gaumen. Es ist ein sehr saftiger, lebendiger und frischer Syrah, der gleichzeitig viel Struktur und eine feinkörnige Textur aufweist. Über der dunklen, opulenten Frucht findet sich ein Hauch von Minze, Rosmarin, Thymian und Wacholder.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:

  • Gegrillte Lammkoteletts mit Bohnen und Rosmarin
  • Beef Brisket aus dem Smoker mit Pommes und Café-de-Paris-Butter
  • Tarte mit Ochsenherzentomaten

 
Parse Time: 0.836s