Flo Busch , Languedoc

Pointe du Jour VdF

Carignan, 2019, 750ml, Syrah

 
Pointe du Jour VdF Print informations
Artikelnummer 9910231126
Drink from: 2021
Drink to: 2029
Residual sugar M
Drink temperature 16°
Alcohol Content 14,0%
Acidity 5,7 g/l
Sweetness 0 g/l
Manufacturer Paola Ponsich et Florian Busch, 1 Place de la Dysse, 34150 Montpeyroux / France
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 23.04.2021, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Informationen zum Wein

Die Pointe du Jour bezeichnet den ephemeren Moment, in dem die ersten Sonnenstrahlen den morgendlichen Dunst durchbrechen und ihre positive Energie ankündigen. Der Wein dieses Namens ist eine Cuvée aus je 50 % Syrah und Carignan Noir, deren Reben jeweils über 40 Jahre alt sind. Der Syrah steht in einem Weinberg mit viel Kalksteingeröll, der Carignan in einer Mischung aus gelbem und blauem Kalkstein-Mergel mit Sandstein, Kieseln und Fossilien. Nach der Handlese und dem weitgehenden Entrappen wurde der Wein spontan vergoren. Die Mazeration dauerte rund zwei Wochen. Der Wein wurde regelmäßig umgewälzt und der Tresterhut untergestoßen. Er wurde über 15 Monate hinweg in gebrauchten Barriques ausgebaut und ungeschönt sowie unfiltriert mit insgesamt 16 mg Schwefel gefüllt.

 

 

Farbe

sattes, fast undurchdringliches Purpur

 

Nase

Der 2019er Pointe du Jour verbindet zwei sehr aromatische purpurne Rebsorten, die sich in dieser Cuvée gegenseitig befruchten. Interessanterweise aber findet dies indes weniger im Duft als am Gaumen statt. Im Duft zeigt sich der Pointe du Jour zurückhaltender als die beiden reinsortigen Weine L’Odyssée und Heureux qui comme … Mit Luft aber zeigen sich Anklänge von Schlehen und Holunderbeeren, Schwarzkirschen und ein wenig Cassis, ein wenig Rote Bete, Erde und Gestein, Unterholz und Kräuter sowie Garrigue. Wie bei allen Weinen findet sich auch bei diesem eine wunderschöne kühle Note in der reifen Frucht.

 

Gaumen

Am Gaumen reiht sich der Pointe du Jour in die äußerst charmanten und einladenden Rotweine der Domaine ein. Dabei zeigt sich hier neben all der reifen, saftigen, kirschigen Frucht eine noch stärkere kühlere und mineralische Ader. Der Pointe du Jour bietet ein Parfum von Kirschen und Brombeeren, Veilchen und Minze, Garrigue und Kräutern der Provence. Dabei durchdringt die zarte, lebendige Säure die saftige Frucht. Der Wein gleitet auf einer feinen Textur über den Gaumen, deren Körnung an Wasserschleifpapier erinnert. Das wirkt in sich sehr stimmig, es ist elegant und dabei voller Lebendigkeit und Lebensfreude.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.859s