Côtes du Rhône Nature Print informations
Artikelnummer 9910204071
Drink from: 2021
Drink to: 2025
Residual sugar M
Drink temperature 16°
Alcohol Content 13,5%
Acidity 4,6 g/l
Sweetness 1 g/l
Manufacturer Domaine Roche-Audran, Route de Saint-Roman, 84110 Buisson / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 07.06.2021, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:

Die Domaine Roche-Audran von Vincent Rochette liegt in der Vaucluse inmitten der Appellation Côtes-du-Rhône Villages mit dem Ortszusatz Vaison-la-Romaine. Zwischen Olivenbäumen, Lavendelbüschen sowie Eichen- und Pinienwäldern erstrecken sich die Rebanlagen der gut 50 Hektar großen Domaine über drei unterschiedliche Terroirs: Chateauneuf-du-Pape, Vaison-la-Romaine und Visan. Auf rund 35 Hektar wird Weinbau betrieben, 5 Hektar dienen der Olivenöl-Produktion, der Rest ist Wald. Der ehemalige Mischbetrieb wird in fünfter Generation von der Familie Rochette bewirtschaftet, die Domaine wurde jedoch erst 1998 gegründet. Mit einem Schatz von bis zu 100 Jahre alten Reben war es für Vincent Rochette von Beginn an eine Selbstverständlichkeit, diese gewachsene, urwüchsige Kulturlandschaft auch für die nachkommenden Generationen zu erhalten. Die Weine werden nach den Grundlagen der Biodynamie bewirtschaftet sind von Ecocert und Demeter zertifiziert.

 

Farbe:

Dunkles Rubinrot mit purpurnen Reflexionen und schwarzem Kern.

 

Nase:

Feinfruchtig und extraktreich zeigt sich der 2020 Côtes du Rhône Nature Sans Soufre Ajouté von der Domaine Roche-Audran in der Nase. Himbeeren, Brombeeren und Maulbeeren legen das fruchtbetonte Parkett, auf dem die weiteren Aromen zu Tanze bitten: Zwetschgenmus, dunkle Schokolade und milde Gewürze finden sich ebenso wie ein Touch Unterholz und Noten nach eingelegten schwarzen Walnüssen. Die Frucht ist dabei stets jugendlich frisch und animierend und wird mystisch umspielt von der dunklen Aromatik des Sans Soufre.

 

Mund:

Im Antrunk zeigt er sich voller Verve und Spannkraft, die jugendliche Frucht gekleidet in einen dunkel-violetten Jumpsuit aus reinem Samt mit weißen Slippern. Die niederflorigen Gerbstoffe sind engmaschig und betonen sein pikant-würziges Naturell. Supersaftig mit frischem Säurenerv und markanter Aromatik, die unmißverständlich in der südlichen Rhône verwurzelt ist. Dabei blitzblank, freudvoll und mit hedonistischem Trinkfluss.



Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:

  • Salat von gegrillter Aubergine mit Ziegen-Frischkäse, Petersilie und Pinien- und Granatapfel-Kernen
  • Meeräsche auf der Haut gebraten mit Kaffee-Beurre blanc und Tomaten-Auberginen-Kompott
    (Fisch)
  • Lammkoteletts mit Baba Ghanoush

 
Parse Time: 1.004s