Recaredo , Cava

Intens Rosat, Brut Nature

Cava, 2017, 750ml, Mourvèdre/Monastrell, Grenache

 
Intens Rosat, Brut Nature Print informations
Artikelnummer 9930401094
Residual sugar M
Drink temperature
Alcohol Content 12,0%
Acidity 4,6 g/l
Sweetness 0 g/l
Manufacturer Recaredo S.A., Tamarit No. 10, 08770 Sant Sadurní d'Anoia, Barcelona / Spain, Bio-Zertifikat: ES-ECO-019-CT
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 11.04.2021, Copyright Marian Henß und Vinaturel:

Info:

Recaredo sitzt in Sant Sadurni d´Anoia, der absoluten Cava-Hochburg, aber hat der Appellation D.O. Cava den Rücken gekehrt und vermarktet seine Weine neuerdings unter der Herkunftsbezeichnung Corpinnat. In der Tat muss man noch höllisch aufpassen, die großartigen Weine von Recaredo nicht als Cava zu bezeichnen. Das Corpinnat ist die Region zwischen dem imposanten Montserrat-Gebirge und dem nahe gelegenen Mittelmeer. Die Appellation Corpinnat vereint unter seinem Dach die führenden Qualitätsweingüter, die mit der D.O. Cava gebrochen haben und nun vermehrt durch ihre hochwertigen Schaumweine wiedererkannt werden wollen. Cava ist dazu viel zu breit in der Masse und mit einem einfachen Image versehen.

Die Schaumweine von Recaredo werden nach traditioneller Methode hergestellt. Sie reifen unter Naturkorken auf der Hefe. Das Rütteln und Degorgement der Flaschen wird manuell durchgeführt. Alle Weine sind Brut Nature. Der 2017 Intens Rosat Brut Nature wird aus 87% Monastrell und 13% Garnatxa Negra gewonnen. Er reifte 33 Monate auf der Hefe bevor er dann im November 2020 degorgiert wurde.

 

Farbe:

Leuchtendes Granatapfelrot, feinperlig

 

Nase:

Die Nase weist vor allem den Charakter und die Handschrift eines Recaredo auf. die verhältnismäßig dunkle Farbe täuscht ein wenig über den an sich zarten Kern des Weines hinweg. Der Intens Rosat aus dem Jahrgang 2017 erinnert zu allererst an Hagebutten, Cranberry und Walderdbeeren. Erdbeere hat im Wein oft den Ruf kitschig zu sein, aber das soll hiermit nicht ausgedrückt werden. Die Erdbeere kann in natürlicher Form ein ganz feines Aroma sein, das man hier im Glas herrlich findet. Außerdem erschließen sich dem Verkoster Granatapfel, Rooibos und roter Früchtetee.

 

Gaumen:

Das feine Mousseaux wirkt zunächst mundfüllend. Der angenehm präsente Fruchtextrakt legt sich wie ein Film auf über den Gaumen. Die Aromen der Nase kommen erneut hervor. Vor allem die Assoziationen an feine Tees aus roten Früchten und Hagebutte kommen deutlich zur Geltung. Sobald sich das Mousseaux am Gaumen legt schnalzt die Säure einem Lasso gleich quer durch dieses Fruchtspektakel. Äußerst animierend und belebend. Der Kalk im Untergrund drückt sich in Klarheit und Präzision aus.



Speiseempfehlungen von Marian Henß:

  • Carpaccio vom Thunfisch mit Wildkräutersalat und Cranberry-Vinaigrette
    (Fisch)
  • Gegrillte Makrele mit Harissa, Minze und Kichererbsen
    (Fisch)
  • Rote Bete aus dem Ofen, Petersilien-Pesto, geröstetes Knoblauchbrot

 
Parse Time: 0.898s