Brunello di Montalcino DOCG Sorgente Print informations
Artikelnummer 9911081026
Residual sugar M
Drink temperature 17°
Alcohol Content 15,0%
Acidity 5,4 g/l
Sweetness 0 g/l
Parker Points 92
Manufacturer Podere Salicutti, Loc. Pod. Salicutti 174, 53024 Montalcino / italy, Bio-Zertifikat: IT BIO 006
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 15.07.2021, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Informationen

Die Frucht dieses Brunello di Montalcino stammt aus der 1,5 Hektar umfassenden Vigna della Sorgente, die sich auf 450 Metern über NN befindet und von schweren tonigen und sandigen sowie steinigen Galestro-Böden geprägt ist. Lange wurde die Frucht des Sorgente vor allem für den Rosso verwendet. Doch die etwas spätere Reife sorgt für eine Aufwertung des Weingartens. Der Sangiovese wurde mit 25 hl/ha gelesen. Die Beeren wurden spontan bei bis zu 28 °C vergoren und dann sanft gepresst. Ausgebaut wurde der Wein über drei Jahre hinweg in Fudern von 10 und 20 hl. Danach wurde er unfiltriert abgefüllt und weitere zwölf Monate auf der Flasche gelagert.

 

Farbe

dichtes Rubinrot

 

Nase

Salicuttis dunkler Sorgente 2016 wirkt von Beginn an offen und einladend mit einer klaren Betonung auf der Frucht und dem Holzeinsatz. Er wirkt in seiner einnehmenden Art fast wie ein 2015er, ist sinnlich und süß mit Noten von reifen Kirschen, Erdbeerkompott, Eiche und Marzipan, Salbei und Zimt sowie von einer Kopfnote von Veilchen und Rosenblättern.

 

Gaumen

Am Gaumen wirkt der Sorgente Brunello di Montalcino ähnlich reich und opulent wie im Duft. Auch hier sind es vor allem schwarze und süße Kirschen und das Holz der Eiche, was den Ton angibt. Der Brunello zeigt eine verführerisch seidig sinnliche Seite mit einem weichen Tannin und einer fleischigen Frucht, untermalt von indischen Gewürzen und Süßholz. Die Säure wirkt ebenso reif und sinnlich wie der Gerbstoff. Wenn sich das Holz im Laufe der Zeit noch stärker integriert, wird das ein zeitlos schöner Brunello.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:

  • Gebratenes Täubchen mit Trüffeln
  • Bistecca alla Fiorentina
  • Pappardelle mit Ragù vom Feldhasen
    (Wild)

 
Parse Time: 0.890s