Quinta de la Quietud , Toro

La Mula

Tempranillo, 2016, 750ml

 
La Mula Print informations
Artikelnummer 9930001869
Residual sugar M
Drink temperature 17°
Alcohol Content 15,0%
Manufacturer Quinta de la Quietud, Camino de Barcdales, Apartado de Correos nº34, 49800 Toro-Zamora / Spain
Allergene enthält Schwefel, Albumin oder Gelatin
Verkostungsnotiz von vom 09.07.2020, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:

Farbe:

Rubinrot mit Granat roten Reflexen und schwarzem Kern.

 

Nase:

Der 2016 La Mula der Quinta de la Quietud nimmt keine Gefangenen: Atemberaubend komplex in der Nase entpackt er wie eine Win-Zip Datei seine Aromen Schicht für Schicht, von dunklem Kernobst und Beerenfrüchten fächert er den Fruchtkorb auf von dunklen Maulbeeren über Brombeeren, Heidelbeeren und Amarenakirschen bis hin zur Trockenpflaume. Bitterschokolade und Rumtopf setzen dunkle, ätherische Akzente und werden würzig umrahmt von Wacholder, schwarzem Pfeffer, Vetiver und dezenten Röstnoten. Ein Wein, der in jedem Falle karaffiert werden sollte, am besten mehrere Stunden vor Genuss aus den teuren Gläsern.

 

Mund:

Der La Mula ist ein Wein, der trotz unglaublicher Konzentration und Fülle stets durch seine unerwartet komplementäre Trinkfreude begeistert. Jean-François Hébrard gelingt es ein ums andere Mal, aus den Rebanlagen von 1900 und 1920 einen Wein aus der Tinta de Toro zu zaubern, dessen bescheidene 3600 Flaschen stets sofort verteilt sind. Im Antrunk opulent und füllig bleibt kein Winkel am Gaumen unausgefüllt. Dann treten die Gerbstoffe auf den Spielplan, die den Mund vollends in flauschige Tannine hüllen, ganz so wie feinster roter Samt früher das Theaterhaus auskleidete. Mit extraktreicher Frucht und immenser Statur ist er ein sanfter Riese, getragen vom zarten Säurebogen, der ihn am Gaumen trotz aller Macht sensibel agieren lässt. Das Maultier erscheint trotz seiner Kraft, Konzentration und seiner immensen inneren Dichte erfrischend herzlich mit ätherisch monumentalem Nachall bei pompösem Abgang. Tusch mit Pauken und Trompeten!



Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:

  • In Rotwein geschmorte Pilze mit Wildkräutern
  • Aalragout in Rotweinsauce mit Dörrobst
    (Fisch)
  • Geschmorter Hase mit Pilzen und Trockenpflaumen in Rotwein-Sauce
    (Wild)

 
Parse Time: 0.749s