Loimer , Kamptal

Ried Loiserberg Grüner Veltliner

Grüner Veltliner, 2018, 750ml

 
Ried Loiserberg Grüner Veltliner Print informations
Artikelnummer 9870009105
Drink from: 2019
Drink to: 2026
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 12,5%
Acidity 4,9 g/l
Sweetness 2 g/l
Manufacturer Weingut Fred Loimer, Haindorfer Vögerlweg 23, A-3550 Langenlois / Austria, Bio-Zertifikat: AT-BIO-402
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 04.03.2020, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Über den Wein:

Die Frucht stammt aus dem Loiserberg in Langenlois. Die Böden der steilen Terrassen, die hoch bis auf 380 Meter reichen, sind neben geringen Lössauflagen und stellenweisem Marmor vor allem geprägt von Felsbraunerden über silikatisch kristallinen Gesteinen wie Paragneis (Gföhler Gneis), Glimmerschiefer und Amphibolit (Loisberger Zoisit-Amphibolit). Nach der selektiven Handlese in 20-Kilo-Kisten Mitte bis Ende September 2018 wurde der Grüne Veltliner langsam gepresst, wobei Ganztrauben verwendet wurden. Nach der Spontangärung im großen Holzfass über vier bis acht Wochen bei 20 bis 24 °C wurde der Wein in großen neutralen Eichenholz- und Akazienholzfässern ausgebaut sowie zu 50 % im Stahltank auf der Vollhefe für vier Monate und auf der Feinhefe für ebenfalls vier Monate belassen.

 

Farbe:

Goldgelb

 

Nase:

Der Ried Loiserberg Grüne Veltliner gibt sich würzig und herb im Duft. Er zeigt seine Herkunft und vor allem die typischen Attribute der Rebsorte mit erdigen Noten, geriebenen Nüssen und einem leichten Muskatton, mit Pfeffer, getrockneten Äpfeln und Birnen.

 

Mund:

Am Gaumen ist der Wein noch würziger, als man ohnehin schon erwarten konnte. Er ist herb und leicht phenolisch, vegetabil und hat ein wenig Speck, und damit vermischt sich die Frucht von reifen wie auch mürben Äpfeln mit ein paar Spritzern Zitrone. Der Grüne Veltiner hat Kraft und Saft, Schmelz und salzige Noten, Extrakt und eine pikante Säure, die nicht nur von dem Zitronenspritzer herzurühren scheint, sondern auch von Zesten und mineralischem Gestein.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:

  • Wiener Schnitzel mit Zitrone und lauwarmem Kartoffelsalat
  • Kalbsbeuscherl mit Schnittlauchknödeln und Majoran
  • Gebratener Fenchel mit Bergamotte-Öl und Hanfsprossen

 
Parse Time: 0.844s