Château de Pibarnon Rosé Nuances Print informations
Artikelnummer 9910210015
Drink from: 2021
Drink to: 2027
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 13,5%
Acidity 4,8 g/l
Sweetness 1 g/l
Manufacturer Chateau de Pibarnon, 410, chemin de la Croix des Signaux, 83740 La Cadiere d'Azur / France
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 10.06.2020, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Information zum Wein

Der 2018er Bandol Rosé »Nuances« ist ein reinsortiger Mourvèdre. Die Reben stehen in einem zum Meer hin ausgerichteten „Amphitheater“ auf Ton, Kalk und Kreide aus dem Trias. Für diesen Vin de Garde werden nur die besten und ältesten Reben genutzt. Der Saft fließt nach dem Saignée-Verfahren ab, wird langsam bei rund 22 ºC vergoren und dann zur Hälfte im 30-Hektoliter-Stockinger-Fuder und zur anderen Hälfte in Kelleramphoren ausgebaut.

 

Farbe

intensives, an Kupfer und Grapefruitschalen erinnerndes Rosé

 

Nase

Der Bandol Rosé »Nuances« zeigt sich so ganz anders als seiner jüngerer Bruder. Über dem Nuances liegt ein Hauch von flüchtiger Säure, in die sich nach und nach saftige Nektarinen, Blutorangen und Grapefruits, Knubberkirschen und Süßholz mischen. Das ist einerseits kraftvoll und konzentriert, wie es die intensive Farbe vermuten lässt, andererseits frisch und elegant.

 

Gaumen

Die ganze Wahrheit dieses exzeptionellen Bandol Rosé »Nuances« zeigt sich naturgemäß erst am Gaumen, wenn sich die ganze Saftigkeit und die wirkliche Kraft und Tiefe entfaltet. Im jetzt noch jungen Stadium sollte man sich dazu einer Karaffe bedienen, damit mehr Luft an den Wein kommt. Der Mourvèdre-Rosé kleidet den ganzen Gaumen aus mit seinen Noten von Blutorangen und Nektarinen, mit seinen violetten und weißen Blüten, mit den roten Beeren und der dichten Würze mediterraner Gewürze. Lang und intensiv fließt der Rosé über den Gaumen, liefert eine beeindruckend feinkörnige Textur und eine reife, aber lebendige Säure, die sich geradezu sehnig zeigt und den »Nuances« ins Finale trägt, wo noch einmal die feine Lakritzewürze und das Herbe von Orangenkernen und Bitterorangenabrieb präsent wird.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:

  • In Speck gehüllter Fasan mit Weintrauben, Wacholder und Pfeffer
  • Safran-Risotto mit Rotbarbe
    (Fisch)
  • Flusskrebse im Kräutersud

 
Parse Time: 0.803s