Valfaccenda , Piemont

Roero bianco DOCG

Arneis, 2019, 750ml

 
Roero bianco DOCG Print informations
Artikelnummer 9951081019
Drink from: 2020
Drink to: 2025
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 13,0%
Acidity 4,9 g/l
Sweetness 0 g/l
Manufacturer Az. Agr. Valfaccenda, Loc. Valfaccenda Fraz. Madonna di Loreto, 12043 Canale CN Roero / Italy
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 09.07.2020, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:

Die Azienda Agricola Valfaccenda wurde 2010 von Luca Faccenda und seiner Partnerin Carolina Roggera in Canale gegründet. Auf den steilen wie sandigen Hügeln des Roero bauen Luca und Carolina ausschließlich die autochthonen Rebsorten Nebbiolo und Arneis an - im festen Bewusstsein, dass nur einheimisch verwurzelte Rebsorten in der Lage sind, ihre Herkunft authentisch in der Flasche abzubilden. Die zwei Hektar im Eigenbesitz sind um das Weingut bei Canale gelegen, weitere Flächen auf den Hügeln Le Rocche, dem Wahrzeichen des Roero, sowie in Vezza, Madonnna di Loreto in Canale und San Grato in Santo Stefano werden in Pacht bewirtschaftet. Die Böden des Roero bestehen aus Sand, der in der Antike des Meeresboden des Golfs von Padanien bildete und bisweilen vermischt mit Tonsedimenten auftritt. Im Jahre 2014 meldetet Luca Faccenda den Betrieb zu ökologischen Zertifizierung an, um seinen Reben die besten Bedingungen für den authentischen Ausdruck des Roero zu ermöglichen. 

 

Der Valfaccenda bianco ist eine Cuvée der beiden Lagen Loreto und Mompellini nahe der Kapelle Madonna di Loreto. Die unterschiedlichen Charakteristika der Lagen hinsichtlich Höhe, Böden, Kraft und Ausrichtung sind Grundlage für den Einstiegs-Wein des Betriebes. Teils gepresst, teils mit Rappen vergoren verändern sich die Anteile dieser Partien von Jahr zu Jahr, um die größtmögliche Balance und Harmonie zu erreichen. Gefüllt bei abnehmenden Mond im Frühjahr nach der Ernte kommt er im folgenden Herbst auf den Markt. Der erste Jahrgang wurde 2010 gefüllt.

 

Farbe:

Sattes Strohgelb mit leuchtenden Reflexen.

 

Nase:

Kräuterwürzig zeigt sich der 2019 Roero Arneis von Valfaccenda in der Nase. Mit leicht mostigen Noten nach Apfel und und Kompott von grünen Aprikosen ist er kräuterwürzig unterlegt. Gartenkräuter, grüner Tee und süße Mandeln skizzieren weiterhin die Nase dieses Maische vergorenen und niedrig geschwefelten Arneis.

 

Mund:

Auch am Gaumen unterscheidet sich dieser Roero Arneis von den unzähligen, blitzsauberen Vertretern seiner Gattung. Vielschichtig und dicht baut er guten Druck auf und gibt sowohl aromatisch als auch haptisch ein klares Statement ab: Mit viskoser Textur und cremigem Schmelz ist er extraktreich und würzig umrahmt von feinen Gerbstoffen. Die reife Gelbfrucht wird von sortentypischen Bitternoten gestützt und vom bestens integrierten Säurenerv ins lange Finale getragen.



Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:

  • Erbsen-Risotto mit Kaiserlingen
  • Rotbarbe auf Schwarzwurzeln mit Kerbel-Butter und schwarzem Sesam
    (Fisch)
  • Kaninchen mit Kohlrabi und Morcheln in Estragon-Nage
    (Wild)

 
Parse Time: 0.740s