Chandon de Briailles , Burgund

Corton-Clos-du-Roi Grand Cru rouge

Pinot Noir/Spätburgunder, 2018, 750ml

 
Corton-Clos-du-Roi Grand Cru rouge Print informations
Artikelnummer 9910216171
Residual sugar M
Drink temperature 15°
Alcohol Content 13,0%
Acidity 3,9 g/l
Sweetness 1 g/l
Parker Points 93-95
Manufacturer Chandon de Briailles, 1 Rue Soeur Goby, 21420 Savigny-Lès-Beaune / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 03.08.2020, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Information zum Wein:

Die Grand-Cru-Lage Clos du Roi befindet sich sehr nahe am Corton Charlemagne. Sie liegt weit oben am Hügel, ist steil und geprägt von Ton und Kalkmergel mit ein wenig Sand im Oberboden. Die Trauben reifen hier langsam und spät, der Boden aber hat eine sehr gute Drainage, sodass es auch in der späten Phase der Reifung nicht zu Wasserstauungen kommt. Der Besitz umfasst 0,38 Hektar in dieser ohnehin kleinen Lage, die von vielen als die beste des gesamten Hügels angesehen wird. Gepflanzt wurde der Pinot noir 1961 und 1985. Die spontane Gärung im Holzcuve erfolgte mit recht hohen Ganztraubenanteilen. Danach wurde der Wein per Schwerkraft in Barriques und Tonneaux mit geringem Neuholzanteil geleitet. Der Ausbau dauerte rund 14 Monate ohne weitere Bewegung. Gefüllt wurde der Wein meist direkt aus dem Fass mit minimalem Schwefelanteil.

 

Farbe:

intensives Granatrot

 

Nase:

Der 2018er Corton-Clos-du-Roi öffnet sich mit einem verschwenderischen und überaus vielschichtigen Parfum von Sauerkirschen und roten Johannisbeeren, Blutorangen und Beberitzen, zu denen sich reife Zwetschgen gesellen, Walderdbeerkompott und Schlehen, dunkle Schokolade, Unterholz und Tabak, Kalk und ein mit Moos belegter Waldboden. All das wirkt – obwohl noch so jung – in sich stimmig, komplex, verführerisch und sinnlich.

 

 

Gaumen:
Dieses Sinnliche findet sich auch am Gaumen im Wechselspiel von Frucht, Würze und vor allem dem geschliffen feinen Tannin. Der Corton-Clos-du-Roi verbindet den sonnenverwöhnten Charakter des Jahres mit dem Stil des Hauses, der zugleich tänzelnd und schwebend erscheint, doch dabei immer geerdet ist. Zupackend ist die reife Säure in diesem Pinot, der sich in Wellen am Gaumen ausbreitet mit seinen Aromen von Kirschen, Pflaumen, Schlehen und roten Orangen, begleitet von ein wenig Ras el Hanout. Hier zeigten sich die Üppigkeit des Jahrgangs und die Kraft des Terroirs, die zusammengehalten werden von einem Korsett feinsten Gerbstoffs, das den Wein strukturiert und das zusammen mit der brillanten Säure für ein langes Leben sorgen wird. Es ist ein brillanter Corton-Clos-du-Roi, schlichtweg ein großer Wein. 



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.744s