Riesling Ried Steinberg 1.ÖTW Print informations
Artikelnummer 9870002062
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 14,0%
Acidity 7,1 g/l
Sweetness 1 g/l
Manufacturer Weingut Hajszan Neumann, Grinzinger Strasse 86, A-1190 Wien / Austria, Bio-Zertifikat:
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 26.06.2020, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Information zum Wein

Die Lage Ried Steinberg liegt in Grinzing westlich vom Wiener Nussberg. Nach Süden ausgerichtet, findet sich dort vor allem Kalkstein und alpines Urgestein mit jeder Menge Quarzit-Einschlüssen. Die Trauben wurden von Hand gelesen, gerebelt und nach einer sechsstündigen Maischestandzeit abgepresst. Der vorgeklärte Most wurde im Edelstahl spontan vergoren und auf der Feinhefe ausgebaut. Der Riesling wurde leicht filtriert, nicht geschönt und mit wenig Schwefel abgefüllt.

 

Farbe

sattes, grün schimmerndes Strohgelb

 

Nase

Was für eine Intensität, denkt man im ersten Augenblick. Ja, der Riesling aus dem Ried Steinberg ist voller Frucht und Würze. Pfirsiche, Aprikosen, Orangen und Grapefruits sind da ebenso präsent wie Safran, etwas Ingwer, Speck und Gartenkräuter. Das wirkt reif und füllig, aber gleichzeitig auch frisch und klar.

 

Gaumen

Am Gaumen dann zeigt sich das ganze Ausmaß dieser herrlichen Fülle und Würze bei einer gleichzeitig dezenten reifen Säure. Der Wein wirkt herrlich elegant und cremig, strukturiert und griffig. Das ist ein Charmeur, bei dem der reife Jahrgang gleichsam etwas sexy wirkt. Aromatisch dominiert hier das Gelbe in Form von Steinobst und Südfrüchten, was auch hier unterlegt ist mit feiner Steinwürze und einer dezenten Currynote. Im Finale wird es leicht salzig, etwas herb und steinig, aber es bleibt sehr saftig.

 



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:

  • Wiener Schnitzel vom Milchkalb mit Erdapfelsalat und Zitrone
  • Eisbein vom Spanferkel mit gelben Erbsen, gelben Rüben und Ingwer
  • Gebackener Blumenkohl mit Seidentofu und salzigem Marillenkompott

 
Parse Time: 0.725s