Manincor , Südtirol

Cassiano

Merlot, 2018, 750ml, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon

 
Cassiano Print informations
Artikelnummer 9951041144
Drink from: 2020
Drink to: 2030
Residual sugar M
Drink temperature 17°
Alcohol Content 14,0%
Acidity 5,8 g/l
Sweetness 1 g/l
Manufacturer Weingut Manincor, St. Josef am See 4, 39052 Kaltern / Italy, Bio-Zertifikat: IT-BIO-013
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 11.05.2020, Copyright Christina Hilker und Vinaturel:

Info zum Wein:

Merlot 42 %, Cabernet Franc 36 %, Tempranillo 9 % Cabernet Sauvignon 8 %, Petit Verdot 5 %. Die besten Rotweinlagen sind in Manincor, beim Seehof und beim Panholzerhof: Südostlagen mit Seeblick auf 250-280 m Meereshöhe. Kräftige sandige Lehmböden sind von Kalkschotter und anderen Gletschergesteinsablagerungen durchzogen.

 

Info zum Ausbau:
Jede Charge wurde separat gekeltert, die Maischegärung erfolgte im Holzbottich, spontan mit traubeneigenen Hefen. Die Mazerationszeit wurde 2007 auf 3 Wochen verlängert, um die optimale Tanninreife auszunützen. Der achtzehnmonatige Holzausbau erfolgte im Barrique, wobei ein Drittel der Fässer neu war.

 

Farbe:

Gedecktes Kirschrot mit zarten Aufhellungen zum Rand hin.

 

Nase:

Der 2018er Cassiano betört mit intensiver Frucht, die an Sauerkirschen, Waldhimbeeren und Cassis erinnert und dabei erfrischend kühl anmutet. Umso länger er sich im Glas befindet, umso deutlicher dringen die Aromen des vorangegangenen Ausbaus im Holz hervor, die an edlen Tabak, Vanille und frisch geschroteten Pfeffer denken lassen. Begleitet wird sein Duft von animierenden wilden Kräutern, die an Rosmarin, Thymian und Veilchen erinnern und den kühlen Charakter noch zusätzlich unterstreichen. Ein überaus trinkiger Wein, dies vermittelt uns bereits seine Nase.

 

Gaumen:

Auf der Zunge treffen wir auf einen sehr stimmigen Tropfen, mit geschliffenem Tannin, wunderbar eingebettet in die saftige Frucht. Kräutrige Komponenten unterstreichen seinen animierenden Eindruck. Er bereitet im momentanen Stadium schon Freude, man sollte ihn aber, wenn möglich mit einem Vorlauf von einer Stunde, dekantieren und leicht gekühlt servieren, denn das unterstreicht seinen anregenden Charakter wunderbar. Reifepotential für weitere Jahre ist vorhanden, aber man ist geneigt ihn jetzt schon zu trinken, am Besten in Kombination mit schmackhafter italienisch inspirierter Küche.



Speiseempfehlungen von Christina Hilker:

  • Ravioli mit Wildkräutern gefüllt und gebratenen Pfifferlingen in Balsamicoreduktion
  • Zickleinragout mit Kartoffel-Auberginen-Gratin
  • Milde Käse wie z.B. Provolone, Taleggio mit Feigen
    (Käse)

 
Parse Time: 0.805s