Bertram-Baltes , Ahr

Handwerk Blanc de Noir

Pinot Noir/Spätburgunder, 2019, 750ml

 
Handwerk Blanc de Noir Print informations
Artikelnummer 9912012112
Residual sugar M
Drink temperature 16°
Alcohol Content 11,5%
Manufacturer Weingut Julia Bertram, Ahrweg 20, 53507 Dernau / Germany
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 28.04.2020, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:

Die Ahr ist eine der kleinsten und nördlichsten Weinbau-Regionen Deutschlands. Sie fliegt allzu oft unter dem Radar, ist niemals laut, sondern macht stets das, was sie schon immer gemacht hat: Spätburgunder. Sie umfasst und 560 Hektar Rebfläche, die zu 85% mit Spätburgunder bestockt ist und ungeachtet ihrer Lage nördlich des 50. Breitengrades als originäre Rotwein-Destination gilt. Das große Kapital der Ahr sind zweifelsfrei die besten Lagen zwischen Altenahr und Marienthal, deren Herzstücke aus verwittertem Schiefer und Grauwacke bestehen und teilweise noch über unbereinigte Kernstücke verfügen. Auch wenn der Rest der Welt beim Spätburgunder oder Pinot Noir von Burgund als großem Vorbild träumt, nimmt die Ahr mit ihren Spätburgundern vom Schiefer und neuem Selbstbewusstsein ihren eigenen Platz auf dem Planeten Pinot ein.

 

Der Blanc de Noir Handwerk ist der Gutswein von Bertram-Baltes. Der puristische Schluck von den unterschiedlichen Ahr-typischen Böden von Dernau bis Bad Neuenahr wurde aus 100% Spätburgunder gekeltert und stammt von alten, großbeerigen Klonen. Die ganzen Trauben werden unentrappt gepresst und dann hälftig im Edelstahl und gebrauchten Holzfass vergoren, bis sie nach 6 Monaten auf der Feinhefe abgezogen und gefüllt werden.

 

Farbe:

Blassgelb mit Apricot Reflexen, leuchtend und klar.

 

Nase:

Der Spätburgunder Handwerk zeigt sich in der Nase feinfruchtig mit Noten nach rotem Apfel, Pfirsich und Beerenfrüchten. Unterlegt von zarten rauchigen Noten und würzigen Akzenten in der Kopfnote avisiert die Nase einen fruchtigen, mineralisch fundierten Schluck aus 100% Spätburgunder. 

 

Mund:

Der 2019 Blanc de Noir von Bertram-Baltes lässt den Kelch in rasantem Tempo nachschenken. Mit schlanken 11,5% bildet dieser krachtrockene Spätburgunder einen Querschnitt der Lagen von Dernau bis Bad Neuenahr ab und knüpft an die alte Tradition des Ahrbleicherts an. Mit saftig herber Frucht vereint er Trinkfreude und Seriosität auf bestem Gutsweinniveau.



Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:


 
Parse Time: 0.870s