Rosso di Marco, Pignatello IGP Print informations
Artikelnummer 9911206044
Residual sugar M
Drink temperature 17°
Alcohol Content 13,5%
Acidity 5,3 g/l
Sweetness 0 g/l
Manufacturer Marco de Bartoli, Contrada Fornara Samperi 292, 91025 Marsala-Sicily / Italy
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 07.12.2019, Copyright Christina Hilker und Vinaturel:
Info zum Wein: 
Ursprünglich war der Rosso di Marco eine Cuvée aus Cabernet und Merlot, die Marco de
Bartoli auf Anraten seines Arztes angepflanzt hatte: »Marco, trink mehr Rotwein wegen
der Gesundheit!« Da Marco de Bartoli sich jedoch irgendwann gegen jede Form
zugewanderter Rebsorten entschied, pflanzte er in den frühen 1990ern statt der
französischen Sorten lieber die einheimische, fast unbekannte Sorte Pignatello. Bis heute
sind die zwei Hektar Pignatello – eigentlich Perricone genannt und wahrscheinlich mit
dem Sangiovese verwandt; denn Pigantello ist eine Rebe aus der Lombardei – die
einzigen roten Rebstöcke im Weingut. Sie stehen auf tonig-lehmigem Boden in der Nähe
von Trapani im Norden von Marsala. Die Frucht wurde entrappt und im Edelstahl spontan
vergoren. Danach wurde der Pignatello über ein Jahr hinweg in 10-Hektoliter-Fudern und
dann weitere sechs Monate auf der Flasche ausgebaut.
 
Farbe:
Gedecktes Kirschrot, fast schwarz im Kern mit leichten Aufhellungen zum Rand hin.
 
Nase:
Der 2017er Rosso di Marco mutet charmant und süßlich in der Nase an. Aromen von gekochten Kirschen, Cassislikör und Feigenkompott verbinden sich mit dem Duft von flüssiger, dunkler Schokolade und süßen Gewürzen wie Zimt und Nelke.
 
Gaumen:
Der 2017er Rosso di Marco ist das, was man als einen Wein bezeichnet, der für kleines Geld viel Freude im Glas beschert. Am Gaumen überrascht er mit einer trinkanimierenden Struktur, was seiner anregenden Säure zuzuschreiben ist. Einfach perfekt zu bodenständiger italienischer Küche, die so unkompliziert ist wie er selbst.


Speiseempfehlungen von Christina Hilker:


 
Parse Time: 0.763s