d'Ouréa , Rhone (Süd)

Vin de France "Tire-Bouchon"

Grenache, 2018, 750ml, Carignan, Syrah

 
Vin de France Print informations
Artikelnummer 9910233023
Residual sugar M
Drink temperature 16°
Alcohol Content 13,0%
Manufacturer Domaine d'Ouréa, Fontbonne, 84190 Vacqueyras / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 27.11.2019, Copyright Peter Müller und Vinaturel:

Farbe:

Der Wein zeigt sich leicht durchscheinend in Purpur mit granatrotem Rand und violettem Kern klar und glänzend im Glas.

 

Nase:

Die Würze dieser gar spannenden und äußerst regionstypischen Cuvée aus vornehmlich Grenache Noir, Carignan Noir und Syrah, unterstützt von den unbekannteren Rebsorten Aramon und Counoise, gibt klar die Marschrichtung des Weines von Adrien Roustan vor. Sie zeigt der knallroten Frucht freundlich aber bestimmt den Weg.

Von einer hellbeerigen Basis ausgehend aufgrund von Sauerkirsche, frischer Zwetschge und Sanddorn, trifft sich alles im Mörser, was an Wild- und Brotgewürz erinnert. Gewürznelke, Bockshornkleesaat, schwarzer Pfeffer und etwas Kreuzkümmel finden hier genauso ihren Platz wie Senfsaat, getrocknete Cranberries und ein Hauch von Wacholderbeere. Bei all jener Vielfalt ist die Nase des Weins jedoch gänzlich ausbalanciert und von subtiler Eleganz.

 

Gaumen:

Am Gaumen legt der 2018 Tire Bouchon der Domaine d'Ouréa freudig erstmal Tanzboden aus. Rotfruchtig, von Kirsche dominiert, gibt er sich feingliedrig mit weichem kleinkörnigen Tannin und von trinkiger, saftiger Viskosität. Die Essenz der erquickenden Lebenskraft eines fertigen Weins, der dennoch mit der Frische einer Fassprobe daher kommt hat sich dieser Vaqueyras in der Flasche bewahrt. Lustigerweise dreht sich die Präsenz der Aromatik und die ausgeprägte Würze der Nase überlässt am Gaumen der Frucht galant den Vortritt. Seine erfrischende, doch mittelgewichtige Säure gibt ihm zusätzlich langen Atem und eine herzhafte Leichtigkeit. Am besten leicht gekühlt bei 16° Celsius genießen.



Speiseempfehlungen von Peter Müller:


 
Parse Time: 0.751s