Terroir Sense Fronteres , Montsant

Brisat

Grenache blanc, 2018, 750ml, Macabeu

 
Brisat Print informations
Artikelnummer 9930000714
Residual sugar M
Drink temperature 12°
Alcohol Content 12,0%
Parker Points 91
Manufacturer Terroir Sense Fronteres, c/ Baixa Font 12, 43737 Torroja del Priorat / Spain
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 24.07.2020, Copyright Marian Henß und Vinaturel:

Info:

Dominik Huber & Tatjana Peceric, Head Winemaker von Terroir al Limit und Terroir Sense Fronteres, stehen als Doppelspitze hinter diesen Weinen. Das Duo hat sein Portfolio der hochgelobten Weine aus dem Priorat um die Nachbarregion Montsant erweitert. Die Toplage des neuen Projekts ist in direkter Nachbarschaft seines Les Manyes, nur auf der anderen Seite der Gemarkung. Für beide Weingüter gilt die Dreistufigkeit aus Region, Dorf und Grand Cru, wie wir dies aus dem Burgund kennen: Bourgogne, Village und Lagen. Das Premier Cru entfällt vorerst. In beiden Projekten ist die Zielrichtung so ausgelegt, dass die Weine kühl und voller Finesse in die Flasche kommen. Bei der Bodega Terroir Sens Fronteres ist dies durch das Entfernen von Holzgefäßen umgesetzt worden. Beton und Ton kommen zum Einsatz. Bei Terroir al Limit hat man sich in den letzten 15 Jahren vom kleinen Holzfass zum Fuder entwickelt. Auch hier wird dies der nächste Schritt sein.

Das Cuvée besteht zu 75 Prozent aus Garnacha blanca und 25 Prozent aus Macabeu. Die Reben stehen auf sandigen Böden mit Kalk im Untergrund. Die Vergärung mit natürlichen Hefen erfolgt für 14 Tage auf der Maische.

 

Farbe:

Sattes Goldgelb, helle Reflexe.

 

Nase:

Trotz der intensiven Farbe ist die Nase hell und betörend. Also bitte keine Angst vor Oxidation! Brisat riecht nach getrockneten Kräutern, Orangen- und Zitronenzesten sowie gedörrten Aprikosen. Eine der ersten Assoziationen ist zudem Fino Sherry. Dieses Aromenspiel aus Hefe und Mandel kennt man aus Andalusien sehr gut. Auch ein reifer Apfel sowie das Klare vom Kalk kommen hindurch. Nach ein wenig Schwenken meint man ein wenig Zimt wahrzunehmen.

 

Gaumen:

Brisat steht voll im Saft. Diese Mischung aus Trinkigkeit und Tannin gleichermaßen ist sensationell. Am Gaumen positiv herb. Die Maischegärung ist deutlich spürbar, steht aber im Einklang mit Säure und Frucht. Das ist nahezu austrocknend mit einem hohen Grad an Speichelflussanimation. Rasch ist das zweite Glas eingeschenkt. Im Abgang kommen die Zesten, aber auch die Trockenfrüchte wieder zur Geltung. Fast nussig schließt er ab. Mit viel Druck versprüht dieser Wein mediterranes Flair. Die 12 % Vol. sind bestens integriert. Eine großartige Frische belebt den Wein. Zu betonen sind die Saftigkeit und das zarte Tannin. Chapeau! Das macht richtig Lust auf mehr.



Speiseempfehlungen von Marian Henß:

  • Gegrillter Lachs mit Shiro Koji und gedämpften Pastinaken
    (Fisch)
  • Gebratene Garnelen, Basilikumpesto, Kopfsalat mit Nüssen und Trockenobst
  • Pilzrisotto mit gerösteten Pinienkernen

 
Parse Time: 0.849s