Loimer , Kamptal

Traminer mit ACHTUNG

Traminer, 2016, 750ml

 
Traminer mit ACHTUNG Print informations
Artikelnummer 9870009122
Drink from: 2018
Drink to: 2035
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 12,5%
Acidity 3,9 g/l
Sweetness 1 g/l
Manufacturer Weingut Fred Loimer, Haindorfer Vögerlweg 23, A-3550 Langenlois / Austria, Bio-Zertifikat: AT-BIO-402
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 05.01.2020, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Über den Wein:

Nach der selektiven Handlese in 20-Kilo-Kisten Anfang Oktober 2017 wurden die Beeren sortiert und gerebelt. Der Traminer wurde nach der spontanen Angärung im Akazienfass auf der Maische vergoren. Die Gärung dauerte vier Wochen bei maximal 25 °C. Ausgebaut wurde der Wein in gebrauchten 777- und 300-Liter-Eichenfässern über zehn Monate auf voller Hefe. Nach dem ersten Abzug erfolgte eine leichte Schwefelung (15 mg/l), worauf der Wein weitere acht Monate im Holzfass lagerte. Im Mai 2018 wurde er ohne Filtration, ohne Schönung und ohne weitere SO2-Gabe abgefüllt.

 

Farbe:

helle orange, leicht trübe Bernsteinfarbe

 

Nase:

In der Nase bietet der Traminer Maischevergärung par excellence: Blüten von Rosen, Litchi, Kumquats, Muskat, Süßholz und Blutorangen, Kräuter, Aromahopfen und mürben Apfel, etwas Quitte und gezuckerten Ingwer. Es strotzt bei diesem Traminer mit Achtung nur so vor Aromen. Alles wirkt reif, ist gleichzeitig aber knochentrocken.

 

Mund:

Am Gaumen liefert der Traminer diese feste, reife Frucht ein weiteres Mal, nun aber begleitet von einer markanten Textur, einer ordentlichen Portion Gerbstoff samt Salz und etwas Kubebenpfeffer als Begleitkomponenten. Der Traminer bringt ordentlich Druck an den Gaumen, obwohl die Säure der Ausbauart und der Rebsorte entsprechend schlank bleibt. Der Wein besitzt Kraft, ist aber trotzdem fein, vor allem in seinem Gerbstoff, der bis ins lange Finale für ein seidiges Mundgefühl sorgt.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.733s