Loimer , Kamptal

Ried Loiserberg Riesling

Riesling, 2018, 750ml

 
Ried Loiserberg Riesling Print informations
Artikelnummer 9870009108
Drink from: 2018
Drink to: 2026
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 12,5%
Acidity 5,9 g/l
Sweetness 5 g/l
Parker Points 91
Manufacturer Weingut Fred Loimer, Haindorfer Vögerlweg 23, A-3550 Langenlois / Austria, Bio-Zertifikat: AT-BIO-402
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 04.03.2020, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Über den Wein:

Die Frucht stammt aus dem Loiserberg in Langenlois. Die Böden der steilen Terrassen, die hoch bis auf 380 Meter reichen, sind neben geringen Lössauflagen und stellenweisem Marmor vor allem geprägt von Felsbraunerden über silikatisch kristallinen Gesteinen wie Paragneis (Gföhler Gneis), Glimmerschiefer und Amphibolit (Loisberger Zoisit-Amphibolit). Nach der selektiven Handlese in 20-Kilo-Kisten Anfang Oktober 2018 wurde der Riesling nach zwölfstündiger Standzeit spontan im Edelstahl über vier bis sechs Wochen bei 20 bis 22 °C vergoren. Ausgebaut wurde der Wein im Stahltank auf der Vollhefe für vier Monate und auf der Feinhefe für ebenfalls vier Monate.

 

Farbe:

helles Goldgelb mit grünen Reflexen

 

Nase:

Wunderbar zart und fein öffnet sich der Ried Loiserberg Riesling und eröffnet einen Reigen mit weißen Blüten von Kamille und Orange. Dazu gibt es ein nicht zu süßes Zitronensorbet, ein wenig Birne und Steinfrucht wie etwa Weinbergspfirsich und Reineclaude. Im Hintergrund tauchen mit etwas Luft eine Limette und eine Bergamotte auf, die dann immer dominanter werden.

 

Mund:

Am Gaumen ist der Riesling klar und pur mit wunderbarem Schmelz, recht viel Druck und einer begeisternden Würze. Die Säure ist lebendig und läuft schnurgerade aus. Der Ried Loiserberg Riesling verfügt über eine feine Textur, die sich mit der herben Würze von Zitronenzesten, Stein und Kräutern verbindet. Im Finale taucht ein wenig Salz auf, etwas Steinobst und wieder die prägende Zitrusaromatik. Das ist ein Wein, der zwischen weichem Mundgefühl und Säurekick, seidiger Textur und Grip hin und her pendelt.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.734s