Odinstal , Pfalz

Riesling Vulkan

Riesling, 2018, 750ml

 
Riesling Vulkan Print informations
Artikelnummer 9912020187
Drink from: 2020
Drink to: 2035
Residual sugar M
Drink temperature 12°
Alcohol Content 13,0%
Acidity 6,6 g/l
Sweetness 2 g/l
Manufacturer Weingut Odinstal, Odinstalweg, 67157 Wachenheim / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-022
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 01.10.2019, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Information um Wein

Der Riesling Vulkan ist eine Komposition von Trauben vom Basalt (25 %), Buntsandstein (25 %) und Muschelkalk (50 %), der 2018 in dieser Konstellation zum ersten Mal entstanden ist. Er ist so etwas wie die Quintessenz der Spitzen-Rieslinge des Weinguts. Ausgebaut wurde komplett im Edelstahl. Der Riesling wurde unfiltriert abgefüllt, die Gesamtmenge an Schwefel liegt bei 29 mg/L.

 

Farbe

mittleres Strohgelb

 

Nase

Der Riesling Vulkan öffnet sich mit Luft und einem großen Glas ganz langsam in Richtung von leicht mostigem, aber absolut sauberem Kernobst. Es sind oxidative, aber feine Noten, die hier die ersten Takte bestimmen. Dann wird der Vulkan immer floraler und kräutriger, erinnert an ein weißes Blütenmeer, aber auch an Minze, Kerbel, Petersilie, und schließlich – und das ist prägend – ist es der Stein, die Erde und der Boden, der diesen Riesling trägt: gemahlener Stein, kühl und feucht, dazu Kräuter, etwas ausgepresste Zitrone und Salz.

 

Gaumen

Am Gaumen geht das Wechselspiel weiter und bietet das Beste aus den drei Welten, aus denen die Rieslinge vom Muschelkalk, Buntsandstein und Basalt stammen. Der Vulkan scheint allerdings noch mehr Spannung aufzubauen, noch mehr Druck. Er schwebt klar und gelassen über den Dingen, besitzt gleichzeitig eine feste Erdung, ist zudem saftig mit ein wenig Kernobst und Zitrusfrüchten. Aber auch hier dominieren wieder die kühlen steinigen Komponenten, die enorme mineralische Vitalität und Energie, eine leichte Ingwerschärfe und wieder Salz und Zitrone, was im Duft schon zu erahnen war. Wenn Andreas Schumanns Gesteinsweine schon wie Große Gewächse wirken, dann ist der Vulkan so etwas wie der G-Max unter seinen Weinen. Aber der Vergleich hinkt natürlich; denn auf Odinstal ist natürlich vieles anders.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.783s