Marguet , Champagne

Le Parc 2014 Grand Cru, Extra Brut

Champagner, 2014, 750ml, Chardonnay

 
Le Parc 2014 Grand Cru, Extra Brut Print informations
Artikelnummer 9920400061
Drink from: 2019
Drink to: 2026
Residual sugar M
Drink temperature 10°
Alcohol Content 12,5%
Parker Points 94
Manufacturer Champagne Marguet Père et Fils, 1 Place Barancourt, 51150 Ambonnay / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 12.06.2019, Copyright Peter Müller und Vinaturel:

Farbe:

Ein helles, strahlendes Goldgelb zeigt sich mit weißgoldenen Reflexen klar und glänzend mit einer lebhaften, doch kleinbläsrigen Perlage im Glas.

 

Nase:

Segen und Fluch sind die Eltern des Dilemmas, das entsteht, wenn man den 2014 Le Parc Grand Cru Extra Brut von Benoit Marguet in seinem Weinglas hat (und ja, Weinglas! Über Sektflöten und deren bucklige Verwandtschaft brauchen wir glücklicherweise nicht sprechen, wenn Sie sich gerade die Beschreibung dieses Weins durchlesen). Stets möchte man es schwenken um seinen betörenden Duft zu erhaschen, ist sich allerdings bewusst darüber, dass dies auf Kosten der Perlage geschieht...

Sachte und geräuschlos wie ein Segelflieger schwebt die Nase über Korn- und Weizenfelder, sowie Wildkräuterwiesen voll blühender Heublumen und Küchenschellen. Ein geriebener gelber Apfel, weißer Pfeffer, eine Spur von Anis und Süßholz, sowie getrocknete Brennnessel und der Duft von Leinsamenöl machen dieses aromatische Bild ebenso glasklar wie farbenfroh.

 

Gaumen:

Am Gaumen nimmt dieser Chardonnay aus dem Grand Cru Le Parc in Ambonnay all unsere kognitiven Fähigkeiten behutsam an der Hand und setzt sie in eine Hollywood Schaukel.

Einfach mal baumeln lassen...

Kristalline Brillanz durchfährt vom Glas aus über den Mundraum den ganzen Leib, belebt und bereichert sowohl Körper, als auch Seele und wirkt, wie bei einem extraordinär guten Parfum, mit Kopf-, Herz- und Bauchnote. Schnurstracks geradlinige Säure schwebt schwerelos in einem schlanken, drahtigen Körper und ist bereit, den Trinkfluss-Hebel auf „unerhört“ zu schalten.

Obacht ist allerdings geboten. Um die Verleitung kommt man nicht umhin;

mit etwas Bedacht hat man allerdings exponentiell mehr davon.

Großer Wein mit sehr viel Seele.



Speiseempfehlungen von Peter Müller:


 
Parse Time: 0.741s