Bonnet-Ponson , Champagne

Seconde Nature SN16, Chamery Premier Cru

Champagner, 750ml, Pinot Noir/Spätburgunder, Chardonnay

 
Seconde Nature SN16, Chamery Premier Cru Print informations
Artikelnummer 9920380009
Drink from: 2019
Drink to: 2025
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 12,0%
Manufacturer Champagne Bonnet-Ponson, 9 chemin du peuplier, 51500 Chamery / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel

Das Champagner Weingut Bonnet-Ponson liegt in Chamery, einem Premier Cru Ort an der Petit Montagne de Reims, mit Besitz an der Petit Montagne und in den Grand Cru Lagen in Verzenay. Der Vater war einer der ersten im Ort der biologisch arbeitete, aber noch nicht zertifiziert war. Sein Sohn Cyril ist nach seinen Wanderjahren durch die Weinwelt nun zurückgekehrt und geht konsequent die nächsten Schritte. Das Weingut ist nun komplett zertifiziert und der Stil der Champagner scheint sich fast schon radikal zu wandeln. Während der Stil früher eher klassisch bis konservativ war, wird jetzt abgespeckt. Keine Dosage, keine Filtration, Vergärung mit den natürlichen Hefen, minimal Schwefel. Der Seconde Nature geht klar in Richtung „Naturchampagner“ und war der heimliche Star der Präsentation der „Bulles Bio“ im April 2019 in Reims. Wenn es so weiter geht dürfen wir von diesem Weingut noch einiges erwarten.

 

 

Verkostungsnotiz von vom 03.06.2019, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:

Farbe:

Helles Gelb mit strahlenden Reflexen.

 

Nase:

Zitrus, nasse Steine und Austernschalen skizzieren die erste Nase des Second Nature Chamery 1er Cru Extra Brut von Thierry Bonnet-Ponson. Die Cuvée aus 45% Pinot Noir, 40% Chardonnay und 15%Pinot Meunier wurde unter völligem Verzicht von Schwefel hergestellt und nach neun Monaten im Fass im Juli 2017 gefüllt und im Mai 2019 degorgiert. Hinter Zitronat, Jod und Meeresbrise zeigen sich mit zunehmender Belüftung Noten nach Pfirsichschalen und kleinen Walderdbeeren.

 

Mund:

Den Scheitel grade gezogen und die Bügelfalte messerscharf zeigt sich der Second Nature asketisch, straff und klar. Mit seidiger Transparenz spiegelt sich der salzige Eindruck der Nase auch im Antrunk: kreidig-karg fliesst er mineralisch geerdet mit lang gespanntem Säurezug und feingliedrigem Mousseux über den Gaumen. Der Gentleman mit weiß gestärktem Kragen blickt fokussiert wie durchs Monokel auf die zitrisch frische, apart extraktreiche Frucht. Mit ordentlichem Bass setzt er kompromisslos Prioritäten: Als krachtrockene Erfrischung für Erwachsene eignet er sich nicht allein für die Aperitif-Situation, sondern auch als Solist über einen ganzen Abend. Ob in Begleitung oder allein spielt da kaum mehr eine Rolle.



Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:


 
Parse Time: 0.711s