Alphonse Mellot , Loire

Sancerre blanc "Génération XIX"

Sauvignon Blanc, 2016, 750ml

 
Sancerre blanc Print informations
Artikelnummer 9910405012
Residual sugar M
Drink temperature 10°
Alcohol Content 13,0%
Manufacturer Alphonse Mellot, 3 Rue de César, 18300 Sancerre / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 18.03.2019, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Informationen zum Wein

Génération XIX heißt dieser Sauvignon blanc, weil die Familie mit dem Junior jetzt in die 19. Generation geht. Die Domaine de la Moussière umfasst einen einzigen Weinberg von über dreißig Hektar. Er befindet sich in einer ideal exponierten Lage an der Südwestspitze von Sancerre. Der Saint-Doulchard-Mergel und der Portland-Kalkboden sind hier durchsetzt von Feuerstein und bieten ideale Bedingungen für große Sancerre-Weine. Die Handlese erfolgt selektiv in 25-kg-Boxen. Die Trauben werden in 900-Liter-Fässern spontan vergoren. Der Wein bleibt ca. ein Jahr auf der Feinhefe. Rund 6.000 Flaschen werden gefüllt.

 

Farbe

leuchtendes Strohgelb

 

Nase

Die Nase dieses Sancerre zeigt schon eine feine Reife, die sich in einem Hauch von Champignons, Wachs und getrockneten Früchten ausdrückt. Sie ist absolut klar, präzise und fordernd mit Noten von Amalfi-Zitronen samt frisch geriebenen Zesten, Ingwer, Menthol, weißen Blüten und Meersalz.

 

Gaumen

Am Gaumen wirkt der Génération XIX spannungsreich und druckvoll. Die Zitrone ist auch hier präsent und sorgt für viel Frische und Strahlkraft. Der Wein ist im ersten Augenblick weicher und cremiger, als die Nase vermuten lässt, doch dann baut sich die ganze Kraft auf. Der Sancerre ist tief und lang, zeigt eine kalkige und eine salzige Seite. Neben der Zitrusfrucht findet sich eine Note von Buchsbaum, außerdem eine Handvoll Nüsse und ein wenig mürbes Kernobst. Es beginnt gerade die richtige Zeit, diesen Sancerre zu genießen.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.704s