Michael Andres , Pfalz

Auxerrois

Auxerrois, 2018, 750ml

 
Auxerrois Print informations
Artikelnummer 9912019513
Drink from: 2019
Drink to: 2022
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 12,5%
Acidity 6,5 g/l
Sweetness 3 g/l
Manufacturer Weingut Michael Andres, Hauptstr. 33A, 67152 Ruppertsberg/Pfalz / Germany; Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 01.03.2019, Copyright Peter Müller und Vinaturel:

Vinaturel Kollektion Weingut Michael Andres

Michael Andres kennen wir aus der Zusammenarbeit mit dem Sekthaus Andres & Mugler. Sein eigenes Weingut hat er 1993 gegründet. Basis des Betriebes waren die Weinberge des elterlichen Genossenschaftsbetriebes, die nach und nach neben dem vorhandenen Riesling mit Burgundersorten bestockt wurden. Nicht alles geht in die Sektproduktion! Neben dem Sekt produziert Michael Andres, hervorragende Weine, die das besondere Terroir der Mittelhaardt widerspiegeln. Er bearbeitet Parzellen in Toplagen, wie dem Reiterpfad, Herrgottsacker oder der Mäushöhle. In dieser Lage besitzt er eine der wenigen, letzten Terrassenweinberge der Pfalz. Hoch über Deidesheim, direkt am Haardtrand mit traumhaftem Blick auf die Rheinebene. Eine der spannendsten Lagen der Mittelhaardt.

Mit Michael Andres zusammen haben wir eine eigene Kollektion aufgelegt. Wir haben Ihn mehrmals im Jahr besucht, die Parzellen ausgesucht und im Winter die Fässer probiert, die am Ende die einzelnen Weine ergeben. Jetzt pünktlich zur ProWein sind die ersten Weine aus dem denkwürdigen Jahrgang 2018 erhältlich.

Seit Jahren perfektioniert Michael seine biodynamische Arbeit sowohl im Weinberg, als auch im Keller. Die Entwicklung seines Weingutes und seiner Weine lässt noch sehr viel in der nächsten Zukunft erwarten. Gerade im Jahr 2018 mit der extremen Trockenheit und den ungewöhnlichen klimatischen Bedingungen zeigt sich, dass biodynamisch wirtschaften die Weine perfekt ausbalanciert. Der Alkohol geht nicht durch die Decke, die Weine sind phenolisch reif, bei einer erfrischenden Säure. 

 

Der Auxerrois hat bis Januar auf der Vollhefe gelegen, was ihm Komplexität und eine spannende rauchige Note verleiht. Ein kleiner Teil des Cuvée hat im Tonneau gelegen, was dem Wein zusätzlich Struktur gibt.

 

Farbe:

Ein helles Zitronengelb leuchtet mit silbrigen und dezent grünlichen Reflexen klar und glänzend aus dem Glas.

 

Nase:

„G'mahde Wies'n“

Kräutrig, ätherisch und floral gibt sich der Duft dieses Auxerrois ebenso wohltuend, wie zurückhaltend, wie es jener einer frisch gemähten Wiese mit Heublumen, Gräsern und Wildkräutern tut. Zu diesen frischen, der Farbe Grün huldigenden, Aromen gesellen sich fruchtige Noten von Pink Grapefruit und Stachelbeere, sowie weiße Johannisbeere und die Kirmes ins Glas bringenden Düfte von Zuckerwatte.

 

Gaumen:

Das Wein gewordene Äquivalent zur sonntäglichen Unterhaltung für die ganze Familie. Harmlos und doch für jeden etwas Freude dabei. Gradlinig und konsequent trocken, lässt der 2018 Auxerrois von Michael Andres doch offenherzige Frucht zu und tanzt im Hopseschritt den Gaumen hinab. Ganz und gar auf das Attribut „saftig“ getrimmt, lässt dieser Wein die Hoffnung aufleben, dass man doch was „G'scheites“ bekommt auf den Weinfesten in den holprigen Straßen der Pfälzer Weindörfer...



Speiseempfehlungen von Peter Müller:


 
Parse Time: 0.799s