Pernand-Vergelesses 1er Cru Print informations
Artikelnummer 9910216141
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 12,5%
Manufacturer Chandon de Briailles, 1 Rue Soeur Goby, 21420 Savigny-Lès-Beaune / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 16.05.2019, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Information zum Wein:

Der Chardonnay stammt aus der 9,41 Hektar großen Premier-Cru-Lage Île de Vergelesses in Pernand-Vergelesses. Die Lage wird eingerahmt von Savignys Les Vergelesses sowie Pernands Les Vergelesses. Die Qualität des Terroirs ist höher als die aller anderen Premier-Cru-Lagen des Ortes und liegt eigentlich auf Grand-Cru-Niveau. Das Terroir von Pernand-Vergelesses ist ähnlich wie das am Corton-Hügel von kiesel- und kalkhaltigem roten Mergel geprägt, der über einen hohen Eisenanteil verfügt. Die Domaine verfügt neben 13,31 Hektar Pinot auch über einen Hektar Chardonnay, der 1985 und 1991 in 10.000er Stockdichte gepflanzt wurde.

 

Farbe:

helles bis mittleres Strohgelb

 

Nase:

Der 2017er Île de Vergelesses blanc trumpft mit einem so markanten wie komplexen Parfum von gelber Birne und reifer Ananas, weißen Johannisbeeren, Salzzitronen und einem Schwung von Kräutern und mit kalkigen Noten auf. Der Wein wirkt reif, ist aber auch sehr frisch und lebendig mit leichter Cremigkeit und einem Hauch von kandiertem Ingwer, Hefegebäck und Holz.

 

Mund:

Am Gaumen dürfte jedem klar werden, dass die Lage Île de Vergelesses nur einen Steinwurf von den besten Chardonnay-Lagen am Corton entfernt liegt. Das hier ist gleichsam kleiner Corton: Saftig und cremig, druckvoll und kraftvoll kleidet er dem Mundraum aus, und man spürt nicht nur eine lebendige Säure, sondern eine alles durchdringende Mineralität. Auch hier findet sich die Salzzitrone, die Ananas und die Birne, die in Sahnequark geschnitten wurde. Dazu wirkt der Wein würziger als im Duft, und auch das Holz ist etwas präsenter, wenn auch nur in sehr dezenter Form. Das passt alles genau zusammen, ist vibrierend und fordernd, gleichzeitig zutiefst befriedigend und sinnlich.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.757s