Riesling Print informations
Artikelnummer 9912019065
Drink from: 2019
Drink to: 2024
Residual sugar M
Drink temperature 10°
Alcohol Content 13,0%
Acidity 7,8 g/l
Sweetness 6 g/l
Manufacturer Steffen Mugler, Weinstr. Süd 43, 67487 Maikammer / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 01.03.2019, Copyright Peter Müller und Vinaturel:

Das Weingut von Steffen Mugler

Steffen Mugler ist ein Pfälzer, wie er im Buche steht: unkompliziert, lebensfroh, unterhaltsam und immer gut gelaunt. Dabei stark seiner Heimat und der Pfälzer Landschaft verbunden. Er stammt aus einem renommierten Weingut an der Mittelhaardt, hat seine Weinheimat aber mit seiner Frau Daniela in Maikammer gefunden. Seit 2002 führen die beiden das Weingut "Manfred Schädler" in Maikammer und bewirtschaften dessen Weinberge. Sie haben den Betrieb behutsam modernisiert und den Weinbau auf den biologisch-dynamischen Anbau umgestellt. Das macht sich bemerkbar. Die Weine werden von Jahr zu Jahr ausdrucksstärker, komplexer und lebendiger. Sein Credo: "Der Leitgedanke bei all‘ unserem Handeln in Weinberg und Keller ist es, im Einklang mit der Natur zu leben und diese nach bestem Wissen zu fördern.“

 

Vinaturel Kollektion „Steffen Mugler“

Mit dem Jahrgang 2016 haben wir zum ersten Mal einen gemeinsamen Wein mit Steffen auf den Markt gebracht. Der Riesling Kirchenstück (Maikammerer Kirchenstück!) hat sich mittlerweile fest in unserem Sortiment etabliert. Der hervorragende Jahrgang 2018 bietet uns nun Möglichkeiten ganz individuelle, fein abgestimmte Vinaturel-Weine mit Steffen zu kreiert. Abgerundet wird die Kollektion durch eigens dafür entworfene Etiketten, die die Verbindung von Vinaturel mit dem Winzer und dem Weinberg symbolisieren soll.

 

Der Riesling Kirchenstück stellt als Lagenriesling den Einstieg in die Terroirweine dar. Der lehmig-sandige Boden des Maikammerer Kirchenstück (nicht zu verwechseln mit dem berühmten „Forster“ Namensvetter!) zaubert eine wunderbare komplexe Mineralität und Tiefe in den Wein. Achtung: Braucht etwas Zeit, um sich zu öffnen.

 

Farbe:

In strahlendem hellem Zitronengelb mit dezenten silbrigen Reflexen zeigt sich der Wein klar und glänzend im Glas.

 

Nase:

Ganz der Lage entsprechend verschreibt sich dieser Riesling schier gänzlich dem facettenreichen Reigen endloser Zitrusbaum-Haine. Von der kleinen Kumquats mit ihrer sauren Schale und dezenten Bittere; über die süßlich anmutende Mandarine mit ihren ausgeprägten ätherischen Ölen; über die Pampelmuse, die es vermag Bitterkeit und Säure als harmonisches Ganzes zu vereinen; bis hin zur Limette, die es schafft, geschmacklich das Grüne und zugleich doch Wärmende aus der Familie der Zitrusfrucht direkt in unsere Amygdala zu befördern.

Maikammer Kirchenstück hat sie alle drauf...

...packt sie mit ein bisschen Minze verfeinert auf einen Mürbteigboden, deckt sie mit Baiser ab und schiebt das Ganze als Tartelettes in die Röhre.

 

Gaumen:

Am Gaumen, in bereicherndem Kontrast zu seinem Duft, tritt der 2018 Riesling Maikammer Kirchenstück breitschultriger und satter auf. Seine, zuvor in Form von Spitzen auftretende, Frucht dreht am Reife- und Volumenknopf, büßt dabei jedoch kein My Eleganz ein. Mit gesetzter, doch lebhafter Säure und einem stabilen Gerüst aus hauchfeiner Phenolik und langgezogener Mineralität ist dieser Pfälzer ein Vertreter seines Standes voller Stolz und Inbrunst.



Speiseempfehlungen von Peter Müller:


 
Parse Time: 0.730s