Grüner Veltliner Riede Steiner Schreck Print informations
Artikelnummer 9870007507
Residual sugar M
Drink temperature 12°
Alcohol Content 11,5%
Acidity 7,4 g/l
Sweetness 1 g/l
Parker Points 93
Manufacturer HM Lang,Steinspreng 6, A-3500 Stein/Donau / Austria, Bio-Zertifikat: AT-BIO-402
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 15.10.2018, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Farbe

helles Strohgelb

 

Nase

Dieser in einer historischen Baumpresse langsam gepresste und mit minimalistischen Eingriffen entstandene Grüne Veltliner duftet nach weißen Blüten und roten säuerlichen Beeren. Johannisbeeren und Berberitze finden sich hier also ebenso wie die mit Luft dazu stoßenden Mirabellen, das Lanolin und die leicht unreif wirkenden Birnen. Über der Frucht liegt ein Hauch von Oxidation und Phenolik.

 

Gaumen

Am Gaumen zeigt sich der Wein dann zunächst cremig weich, ja geradezu fluffig wirkt er, bevor der zitrische Säurenerv immer stärker in den Vordergrund dringt. Der Wein ist hell und fordernd, reifer als der kühle 2014er, aber hat trotzdem viel Druck und Frische. Zitronen- und Bitterorangenzesten nimmt man hier ebenso wahr wie nassen Stein und etwas Salz. Der mittlerweile drei Jahre gereifte Wein ruht harmonisch in sich, ist balanciert und beeindruckt neben der an Chablis erinnernden Klarheit auch mit den zurückhaltenden 11,5 % Alkohol, die man bei einem Grünen Veltliner nun wirklich nur selten im Glas hat. Es ist ein so ungewöhnlicher wie beeindruckender Wein.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.729s