Gewürztraminer Hengst Grand Cru, Vendanges Tardives Print informations
Artikelnummer 9990006231
Drink from: 2011
Drink to: 2031
Residual sugar MMMMM
Drink temperature 12°
Alcohol Content 14,5%
Acidity 5,7 g/l
Sweetness 75 g/l
Parker Points 92
Wine Spectator 94
Manufacturer Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: CC-FR-BIO
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 03.12.2012, Copyright Christina Hilker und Vinaturel:

Farbe:

Leuchtendes Bernstein.

Nase:

Der 2006er Gewurztraminer Hengst Vendages Tardives verströmt in der Nase Opulenz, die sich in Aromen, wie saftigem und reifem Pfirsich, Orangen, Orangenkonfitüre, Zimt, Anis, Kümmel und einer deutlichen Botrytisnote äußert. Aromen von Honig, Karamell und Ahornsirup vermitteln schon in der Nase eine intensive Süße.

Gaumen:

Mit viel Kraft und Druck präsentiert sich der 2006er Gewurztraminer Hengst Vendages Tardives auf der Zunge. Das Wechselspiel zwischen markanter Würze, einer betörenden Mineralität und seiner ausgeprägten Süße rufen gehaltvolle Speisen auf den Plan.

Das wärmere, feuchte Wetter vom September 2006 bot ideale Voraussetzungen für die Entwicklung von Edelfäule. Eine sehr kleine, gezielte Auswahl an Trauben erreichte die große Reichhaltigkeit wie sie zuletzt 1989 und 1990 von Zind Humbrecht in diesem Weinberg hergestellt wurde. Nur die beiden ältesten Parzellen werden für den Zind Humbrecht Grand Cru Hengst verwendet. Ein Durchschnittsalter der Reben von 55 Jahren, sehr geringe Erträge von nur 19hl per ha und ein Restzucker von 75 Gramm ergeben keinen leichten, trockenen Wein. Die geringen Erträge erklären die hohe Konzentration dieses Weines. Die Nase ist bepackt mit Düften nach Gewürzen, Leder, exotischen Früchten und Muskat. Es ist schwierig, das gesamte Profil einer so komplexen und intensiven Nase zu beschreiben. Der Gaumen umschmeichelt den Mund, hinterlässt schichtweise immer neue Eindrücke. Die Süße ist klar ersichtlich, wie sie bei einer Spätlese sein sollte, doch die Säure ist gerade kräftig genug um den langen Abgang gut auszubalancieren.

Speiseempfehlungen von Christina Hilker:


 
Parse Time: 0.749s