Brunello di Montalcino Vigneti del Versante DOCG Print informations
Artikelnummer 9911071048
Drink from: 2020
Drink to: 2031
Residual sugar M
Drink temperature 16°
Alcohol Content 14,5%
Parker Points 95
Manufacturer Az. Ag. Pian dell' Orino, Loc. Piandellorino 189, 53024 Montalcino / Italy
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 20.05.2018, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Montalcino

 

Farbe:

klares, leuchtendes Rubinrot

 

Informationen zum Wein:

Der Vigneti del Versante ist jener Brunello, der bis einschließlich 2009 der Jahrgangs-Brunello war. Er wird aus der Sangiovese-Grosso-Traube gekeltert, die in den Weinbergen Pian dell’Orino, Pian Bossolino, Vigna Scopeta und Vigna Cancello Rosso vorselektioniert wird. Nach der Handsortierung werden die Trauben einige Tage kühl vorvergoren, bevor mit der Spontangärtung im Edelstahltank begonnen wird. Die Maische bleibt über drei Wochen im Fermenter und kommt dann zum Ausbau in klassische 25-Hektoliter-Fuder aus slowenischer Eiche. Nach dem dreijährigen Ausbau kommt der Brunello unfiltriert und leicht geschwefelt auf die Flasche, um ein weiteres Jahr im Keller zu reifen.

 

Nase:

Was für ein Wein! Der 2013er Vigneti del Versante ist so was von blutjung und attraktiv wie kaum ein anderer Toskaner aus diesem Jahrgang. Wenn man bei dieser umwerfenden Nase von elegantem Holz, süßen schwarzen Kirschen, Lavendel, Unterholz, Virginia-Tabak, Bitterschokolade und einer hintergründig kühlen Mineralik überhaupt einen Vergleich ziehen will, dann vielleicht mit einem jungen Le Pergole Torte aus einem sehr guten Jahrgang.

 

Mund:

Ganz dem 2013er-Jahrgang verpflichtet, öffnet sich der Brunello früh und expressiv, bleibt dabei aber stets elegant und strukturiert. Und genau diese Harmonie von klassischer Struktur und reicher Frucht macht den Vigneti del Versante so ungemein verführerisch. Das Tannin ist prägnant, straff und reif, die Säure durchwirkt den Wein fein und klar, und die Frucht ist so perfekt gereift und fruchtsüß, dass es eine wahre Freude ist. Dabei wird hier die mineralisch jodig kühle Komponente zum tragenden Element, die dem Wein genau jene Tiefe und Komplexität verleiht, die den Brunello aus der Oberklasse in die Spitze hebt.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.739s