Recaredo , Cava

Gran Reserva Particular Brut Nature

Cava, 2007, 750ml, Macabeu, Xarello

 
Gran Reserva Particular Brut Nature Print informations
Artikelnummer 9930401056
Drink from: 2019
Drink to: 2028
Residual sugar M
Drink temperature 10°
Alcohol Content 12,0%
Sweetness 0 g/l
Parker Points 95
Manufacturer Recaredo S.A., Tamarit No. 10, 08770 Sant Sadurní d'Anoia, Barcelona / Spain
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 20.12.2018, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Information zum Wein:

Bereits im Jahr 1962 vinifizierte Josep Mata Capellades zusammen mit seinen Söhnen Josep und Antoni die erste Reserva Particular de Recaredo, um zu zeigen, wie ausgezeichnet Cava von Kalkböden reifen kann, ohne seine Frische zu verlieren. Die Cuvée aus 36 % Xarel.lo (im Holz ausgebaut) und 64 % Macabeo (im Edelstahl ausgebaut) stammt von 63 bis 68 Jahre alten Reben am Fluss Bitlles. Es wurden 33,5 hl/ha geerntet. Ausbau sur lattes über 117 Monate unter Korkverschluss, danach Rütteln von Hand und Degorgieren ohne Zugabe einer Dosage. Degorgiert wurde am 15. 01. 2018.

 

Farbe:

Goldgelb mit feinstem Mousseux

 

Nase:

Einen mehr als zehn Jahre alten, frisch degorgierten Cava ins Glas zu bekommen ist an sich schon ein Ereignis. Wenn dieser dann aber ein so schönes Wechselspiel von Reife und Frische zeigt wie diese Reserva Particular, dann ist das schon groß. Was für ein kraftvolles und strahlend klares Bukett von Birnen, Bergamotte und Cedratzitronen, Mandeln und Pinienkernen, abgestimmt mit Fenchelsamen, Tabak und Süßholz, ummantelt von Honig, gerösteten Mandeln und einer Spur Brioche ergibt sich. Da will man eigentlich verharren und weiter diesen komplexen Duft einatmen, aber trotzdem muss man diesen Cava unbedingt probieren.

 

Mund:

Wenn schon der Duft faszinierend ist, ist es der Eindruck, den der Cava am Gaumen hinterlässt erst recht. Was für eine brillante Säure durchzieht diesen gereiften Wein, welch kalkig mineralischer Druck und welche Lebendigkeit baut sich hier auf. Dabei zeigt der Cava ein subtiles Mousseux in Verbindung mit einer cremigen Textur. Eine leichte Oxidation zeigt sich fast verschämt hinter den feinen Röstnoten, gehört aber unbedingt dazu; denn es ist ja gerade das Wechselspiel aus Jugend und Reife, das hier so sehr begeistert. Dabei schafft man es bei Recaredo, diese Intensität so zu bündeln, dass der Cava trotzdem in gewisser Weise schlank und also ganz bei sich selbst bleibt. Hier kommt niemand die Idee auf, es könnte sich um etwas anders handeln als um einen großen Schaumwein aus dem mediterranen Süden. Das ist schlichtweg großartig!



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.717s