Recaredo , Cava

Terrers, Brut Nature Gran Reserva

Cava, 2012, 750ml, Xarello, Macabeu

 
Terrers, Brut Nature Gran Reserva Print informations
Artikelnummer 9930401057
Drink from: 2019
Drink to: 2024
Residual sugar M
Drink temperature
Alcohol Content 12,0%
Sweetness 0 g/l
Parker Points 91
Manufacturer Recaredo S.A., Tamarit No. 10, 08770 Sant Sadurní d'Anoia, Barcelona / Spain, Bio-Zertifikat: ES-ECO-019-CT
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 20.12.2018, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Information zum Wein:

Eine Cuvée aus 60 % Xarel.lo, 33 % Macabeo und 7 % Perelada mit Trauben von den kalkigen Böden aus dem Bitlles-Tal. Gerade einmal 29hl/ha wurden geerntet – die niedrigste Ernte bisher bei Recaredo. Ausbau sur lattes über 69 Monate unter Korkverschluss, danach Rütteln von Hand und Degorgieren ohne Zugabe einer Dosage. Degorgiert wurde am 17. 04. 2018.

 

Farbe:

intensives Strohgelb mit feinem Mousseux

 

Nase:

Der 2012er Terrers hat einen sehr starken Auftritt. Schon in der Nase nimmt man die starke Konzentration wahr und fühlt den Druck dieses Cava. Im Duft zeigt sich ein Weinbergspfirsich zusammen mit Pfirsichblüten, feinen Hefenoten und einem subtil hinzugefügten exotischen Beiwerk von Maracuja. Dies ist eine Note, die gerne dominiert, sich hier aber wunderbar in die Gesamtkomposition einbindet. Schließlich findet sich das Aroma einer Salzzitrone in Verbindung mit den obligatorischen Mandeln, die bei Recaredo nicht fehlen dürfen.

 

Mund:

Am Gaumen zeigt der über 69 (!) Monate gereifte Terrers eine ganz feine, zarte Perlage und ein komplexes, facettenreiches Zusammenspiel von frisch geschnittenen Champignons, ein wenig oxidiertem Apfel, wiederum Mandeln, Zitronen und salziger Mineralität. Das Beeindruckendste aber ist die Wucht der Säure, vor allem wenn man bedenkt, aus welch warmem Jahr der Cava stammt. Von Wärme aber ist hier nichts zu spüren. Im Gegenteil drückt der Cava kraftvoll an den Gaumen, ist absolut frisch und dabei herrlich trocken. Der Terrers ist Cava auf höchstem Niveau – gleichzeitig fordernd und elegant mit einem langen Finish.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.725s