Valfaccenda , Piemont

Roero Arneis DOCG

Arneis, 2016, 750ml

 
Roero Arneis DOCG Print informations
Artikelnummer 9951081012
Drink from: 2019
Drink to: 2022
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 13,0%
Acidity 5,0 g/l
Sweetness 2 g/l
Manufacturer Az. Agr. Valfaccenda, Loc. Valfaccenda Fraz. Madonna di Loreto, 12043 Canale CN Roero / Italy
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 13.03.2017, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Informationen zum Weingut

Im Jahr 2010 hat Luca Faccenda sein Weingut im Valfaccenda in Piemont gegründet. Er besitzt selbst aktuell nur zwei Hektar, hat aber einen Langzeitvertrag mit seiner Familie, die schon seit langer Zeit Weinbau in diesem Tal zwischen Canale und Cisterna betreibt. Faccenda baut seine Rebsorten Nebbiolo und Arneis auf sandigen Böden an. 2014 hat er mit der ökologischen Zertifizierung begonnen.

 

Informationen zum Wein

Diese Cuvée stammt von jungen und alten Arneis-Beständen, die auf sandig lehmigen Böden in ca. 260 Metern Höhe oberhalb von Santo Stefano Roero und Valfaccenda wachsen. Der Arneis von den alten Reben wurde entrappt, angepresst und drei Tage auf der Maische belassen, bevor er in altem Holz vergoren wurde. Der Arneis von den jungen Reben wurde direkt gepresst und im Edelstahl vergoren: keine Schönung, keine Filtration und nur minimale Schwefelzugabe.

 

Farbe

goldgelb mit leichter Trübung

 

Nase

Luca Faccenda geht mit seinem Roero einen strikt klaren Weg. Seine Weine werden immer mehr »nature«, wie man hier unschwer schon am Duft erkennen kann. Aromatisch bewegt sich der Roero zwischen jungem Aromahopfen, Apfelschale, frisch geschnittenen Gartenkräutern und schwarzem Teesud: ein Wein, der vielleicht polarisiert, wenn man sich darauf einlässt, aber schon im Duft belebend wirkt.

 

Gaumen

Mit seiner frischen, lebendigen Mineralität, dem feinen Saft und dem leichten Gerbstoff erzeugt der Wein einen großartigen Trinkfluss. Frucht, zumal Primärfrucht, steht hier weniger im Vordergrund, sondern eher, wie schon im Duft, eine Mischung aus Kräutern, Tee sowie leicht erdigen und tabakigen Aromen. Als Speisebegleiter punktet der Wein mit einer spielerischen Leichtigkeit, die gleichzeitig erdverbunden wirkt.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.803s