Remirez de Ganuza , Rioja

Transnocho Reserva

Tempranillo, 2010, 750ml, Graciano

 
Transnocho Reserva Print informations
Artikelnummer 9930000042
Drink from: 2017
Drink to: 2025
Residual sugar M
Drink temperature 18°
Alcohol Content 15,0%
Parker Points 95
Manufacturer Remírez de Ganuza, Constitución 1, 01307 Samaniego-Alava / Spain
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 20.03.2017, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Wein

Remírez de Ganuza »Trasnocho« Reserva 2010

 

Informationen zum Wein

85 % Tempranillo und 10 % Graciano von alten Reben sowie Traubenhäute von 5 % Viura und Malvasia. Kühle Vorgärung über 24 Stunden bei vier bis sechs Grad Celsius. Pressung über Nacht (tras nocho) mit Hilfe eines speziellen, mit Wasser gefüllten Sacks, der die Trauben sehr vorsichtig presst, viel Extrakt in den Saft bringt und Oxydation verhindert. Ausbau über 22 Monate im neuen französischen Barrique.

 

Farbe

tiefdunkles Rubinrot mit violetten Reflexen

 

Nase

Schon das Bouquet macht vom ersten Moment an klar, dass es sich hier um einen großen Rioja modernen Stils handelt. Die Nase ist dicht und konzentriert, offeriert viel dunkle Waldbeerfrucht, Cassis und Amarenakirsche, vor allem jedoch den Abdruck, den das zu 100 % neue Holz hinterlassen hat: Zeder und Vanille, Tabak und Leder, Eiche und frisch gerösteter Kaffee, in den sich ein Hauch von Kardamom und Wildkräutern geschlichen hat. Im Hintergrund und mit viel Luft wird auch die mineralische Komponente des Trasnocho immer offensichtlicher.

 

Gaumen

Zu Recht dominiert bei diesem Wein noch das Tannin. Denn der Trasnocho ist auf lange Lagerzeit hin ausgebaut. Im Vergleich mit dem Ausbau von Grand Cru Classé Bordeaux hat Fernando Remírez de Ganuza alles dafür getan, einen Rioja zu erzeugen, der seinen Höhepunkt vielleicht in zehn, 15 Jahren haben wird. Jetzt heißt es, den Wein Stunden vor dem Genuss zu dekantieren und die junge, dunkle, reife Frucht zu genießen, den süßen Kern, den Extrakt und das Tannin, dessen Struktur an 80 %ige dunkle Schokolade erinnert. Je mehr Luft der Trasnocho bekommt, desto saftiger wird er, desto klarer wird die beeindruckende Komplexität dieses aristokratischen Riojas.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.716s