Marsala Vergine Riserva 1988 DOC Print informations
Artikelnummer 9911206026
Drink from: 2016
Drink to: 2040
Residual sugar MM
Drink temperature 15°
Alcohol Content 19,0%
Sweetness 27 g/l
Manufacturer Marco de Bartoli, Contrada Fornara Samperi 292, 91025 Marsala-Sicily / Italy
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 06.12.2016, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Wein

Marco de Bartoli, Marsala Vergine Riserva 1988

 

Zum Wein

Der Marsala Vergine wird nicht wie üblich mit erwärmtem und karamellisiertem Mistella-Most aufgefüllt, sondern ausschließlich mit bestem Acquavite. Er lagerte 27 Jahre lang in unterschiedlich großen alten Gebinden aus Eichen- und Walnussholz.

 

Farbe

dunkles Bernstein

 

Nase

Die Nase ist geradezu ätherisch duftig, trocken und geprägt von der Verbindung alten Marsalas mit dem Meer. Es verbinden sich Noten von getrockneten Feigen, Datteln, Orangen und Orangenschalen mit grünen Walnüssen und einem Hauch von Salz, Seetang und Anchovis. Schließt man die Augen, hat man den Eindruck, die Essenz Siziliens im Glas zu haben.

 

Gaumen

Der Vergine aus dem Jahr 1988 ist äußerst delikat und fein. Er überrascht zunächst mit seiner Trockenheit, die man so von einem Marsala nicht gewohnt ist. Dann aber wird die immense Tiefe und Vielschichtigkeit dieses Ausnahme-Marsalas klar. Die Komplexität ist nicht etwa überfordernd, sondern geradezu wohltuend. Der Wein regt zum Meditieren an, zum Schwelgen und zum Verharren. Er erinnert an einen Cognac oder Armagnac von bester Qualität, zeigt natürlich auch am Gaumen das, worauf schon die Nase hindeutet: Orange, Leder, Walnuss, Mandarinenschale und Bitterschokolade.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.742s