Morei Teroldego Vigneti delle Dolomiti IGT Print informations
Artikelnummer 9911031066
Drink from: 2015
Drink to: 2040
Residual sugar M
Drink temperature 16°
Alcohol Content 12,0%
Acidity 5,7 g/l
Sweetness 1 g/l
Parker Points 92+
Manufacturer Aziende Agricola Foradori, Via D. Chiesa 1, 38017 Mezzolombardo / Italy
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 07.05.2015, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:

Farbe:

Dunkles Purpurrot mit violetten Reflexen, transparent mit schwarzem Kern.

 

Nase:

In der Nase zeigt sich der 2013 Morei Teroldego von Foradori fast schüchtern. Also muss er in die Karaffe, will man ihn in diesem jungen Stadium schon ein Statement entlocken. Nach einem Tag zeigt er sich redseliger, ein paar rote Beerenfrüchte und kleine Kirschen wirft er einem lapidar vor die Nase. Darüber weht ein Hauch der dem Teroldego üblichen, leicht floralen Note, die sich schnell vertieft in eine dunklere Aromatik. Schwarzkirschen und Brombeeren, ein Touch Marzipan samt dunkler Schokolade wickeln einen schnell um den Finger.

 

Mund:

Am Gaumen hat der Wein die typische 2013er Frische aus Norditalien. Entgegen des bisherigen Ausbaus in der Amphore mit anschließender Akazienfass-Reife hat dieser Jahrgang kein Holz gesehen. Stattdessen wurde nach der Maischegärung der Trester vorsichtig nach unten gerückt und der Wein wieder in Amphoren gefüllt, bevor er danach behutsam abgezogen wurde. Der Verzicht auf zwei verschiedene Gewerke beschert ihm so eine Leichtigkeit und Trinkigkeit, die ihm überaus gut steht. Die Frucht hat eine gewisse Konzentration und bleibt dabei herrlich schlank. Eine belebende Säure flirrt wie ein Zitteraal durch den Wein, der mit feiner Mineralität und polierten Tanninen schnell die Kehle runter fließt. Ein Rotwein zur Erfrischung, jetzt, aber auch nach einigen Jahren Reife im Keller.



Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:


 
Parse Time: 0.721s