Still a Serious wine, still a Gorgeous place Print informations
Artikelnummer 9870010002
Residual sugar M
Drink temperature 12°
Alcohol Content 13,5%
Manufacturer Weingut Moric, Kirchengasse 3, A-7051 Großhöflein / Austria
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 12.04.2022, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Informationen zum Wein:

Der Serious Gorgeous ist ein Wein, der leider immer wieder im Zeichen des Disputes mit den Behörden steht. Eigentlich sollte er Sankt Georgen Grüner Veltliner heißen, doch wird er vom Bundesamt immer wieder als sortenuntypisch in der Qualitätsweinprüfung abgelehnt.

 

Der Wein stammt aus Sankt Georgen, einem Ortsteil von Eisenstadt am Leithagebirge. Es sind fünf vorwiegend nach Südosten ausgerichtete Lagen, die von sehr viel Wald umgeben sind, recht weit vom Neusiedlersee entfernt liegen und noch dazu ein wenig vom dazwischenliegenden Ruster Hügelland abgeschirmt werden. Es sind vor allem die Kalkböden, die dem Grüner Veltliner einen völlig eigenständigen Charakter geben. Die lockeren und kleinbeerigen Trauben stammen von 42 bis 65 Jahre alten Reben. Nach dem direkten Pressen ohne Maischestandzeit – Roland Velich führt den Gerbstoff auf das Alter der Reben zurück – wurde der Saft spontan vergoren und in 500-Liter-Tonneaux ausgebaut.

 

Farbe:

intensives Strohgelb

 

Nase:

Hat man diesen Wein im Glas, würde man tatsächlich erst einmal nicht auf die Idee kommen, dass das ein Grüner Veltliner sein könnte. Zu andersartig wirkt das Zusammenspiel von alten Reben, dem Kalkboden und der Art des Ausbaus im Tonneau, als dass es mit den typischen Vorstellungen der Sorte in Einklang zu bringen wäre. Der Wein ist einfach anders, aber fordernd und spannend mit seiner zunächst sehr opulenten Aromatik von gerösteten Nüssen, gelbem Steinobst, Karamell und einigen hintergründigen kräutrigen Noten, etwas Birnencrème und Stein.

 

Gaumen:

Am Gaumen zeigt der Serious Gorgeous viel Kraft und viel Tiefe und zu Beginn eine klare Note vom Campino-Bonbon Orange, die aber mit der Zeit verschwindet. Mit Luft wird der Grüne Veltliner mehrdimensional und komplex mit eher weißfleischiger Frucht, Noten eines langen Hefelagers, Zitrusfrüchten und Verbene. Der Wein wirkt cremig, besitzt aber auch erstaunlich viel Gerbstoff dafür, dass er keine Maischestandzeit hatte. Im Finale zeigt er sich herb kräutrig, saftig, großzügig und lang. Gorgeous? Definitely!



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.976s