Bourgogne Hautes-Côtes de Beaune blanc, Montagne 382 AOP Print informations
Artikelnummer 9910225021
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 12,5%
Manufacturer Domain Boris Champy, 23 rue de la garde, 21190 Nantoux / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 14.05.2022, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Informationen zum Wein

Für diesen Wein nutzte Boris Champy Chardonnay aus dem Weinberg Montagne de Cras in Nantoux. Die Parzelle liegt in den Hautes-Côtes de Beaune auf 382 Metern Höhe. Die Böden sind durchsetzt mit Kieselsteinen (Cras oder Crag = Kieselstein auf Keltisch), Kalk, Kalkmergel und Lehm. Die vier Hektar des Weinbergs sind aufgeteilt in drei Hektar Reben und einen Hektar Ausgleichsfläche mit Geröll, Hecken, Obstbäumen, Graswiesen mit zahlreichen Orchideen und seltenen Baumarten. Die Reben wurden sehr dicht mit 10.000 Stöcken pro Hektar gepflanzt und in Guyot und Lyra erzogen. Der spontan vergorene Wein wurde für zwölf Monate in Pièces mit einem Neuholzanteil von 15 % und 35 % Zweitbelegung bei gelegentlicher Batonnage auf der Hefe ausgebaut.

 

Farbe

intensives Strohgelb

 

Nase

Boris Champys 2020er Hautes-Côtes de Beaune Montagne 382 wirkt elegant und komplex mit Noten von knackigen Birnen, Pfirsichen und Zitronen, die von einem Hauch Knallplättchen, Minze und Rauch umgeben sind. Das Ganze wird begleitet von ein wenig salzigem Popcorn und von Nüssen.

 

Gaumen

Auch am Gaumen präsentiert sich der weiße Montagne 382 sehr klar und saftig mit einem markanten Säuregerüst und einer feinen Konzentration in der reifen, aber knackigen hellen Frucht. Der Chardonnay wirkt hier elegant und sinnlich, druckvoll und mineralisch mit Noten von Stein und Jod. Der Wein vibriert geradezu am Gaumen, wirkt in seinem Terroir-Ausdruck tief und konzentriert. Der letzte Jahrgang war schon gut, aber das ist ein weiterer Schritt nach vorne.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.959s