Gelber Muskateller Print informations
Artikelnummer 9870009583
Residual sugar M
Drink temperature 11°
Alcohol Content 12,0%
Acidity 6,0 g/l
Sweetness 3 g/l
Manufacturer Tement GmbH, Zieregg 13, A-8461 Ehrenhausen / Austria, Bio-Zertifikat: AT-BIO-402
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 01.06.2022, Copyright Marian Henß und Vinaturel:

Info:

Dieser Gelber Muskateller stammt dem Namen nach von Sand- und Schieferböden der Südsteiermark. Die Reben stehen mit in den besten Lagen des Weinguts. Die Reben habe ein Alter von 5 bis 40 Jahren. also ein guter Mix der verschiedenen Anlagen. In 2021 wurden perfekte Trauben eingebracht. Das Weingut selbst hat sehr hohe Erwartungen an den Jahrgang 2021. Bei leicht niedrigeren Erträgen ist die Güte der Ernte sensationell.

Der Muskateller gärte spontan und durfte im Anschluss 6-12 Monate auf der Feinhefe im Stahltank reifen.

 

Farbe:

Leuchtend blasses Grüngelb mit hellen Reflexen

 

Nase:

Der 2021 Gelber Muskateller Sand & Schiefer lebt von einem feinen, filigranen Auftritt bei intensiver, aber nicht plakativer Frucht. Salzzitronen, Limonenabrieb sowie etwas Kumquat machen den Auftakt. Auch Grapefruit reiht sich in diese Vielfalt an Zitrusfrüchten ein. Gelbe und weiße Blüten setzen sanfte Akzente ab. Ganz zart entwickelt er auch Noten von Papaya. Viel deutlicher ist er von Präzision, Klarheit und Kräutern geprägt. Zitronenmelisse, Thymian, Salbei und Minze. Im Ganzen betrachtet erscheint er wie ein Eisbach.

 

Gaumen:

Im Antrunk manifestiert er diesen klaren, präzisen Eindruck sofort. Die Frucht ist am Gaumen zwar intensiv und deutlich, wirkt aber sehr wohl portioniert, erwachsen und seriös – fernab von Kitsch. Sein kühler Auftritt bestätigt sich deutlich. Er lebt von einer feinen Säurestruktur, die ihn vorantriebt. Tements haben diesen Wein mit einer druckvollen Mitte in Form von Phenolik ausgestattet. Das sorgt für ein gutes Mundgefühl und regt nahezu die Kiefermuskulatur an. Die Zitrusfrüchte gepaart mit Jasmin-Tee prägen den Nachhall deutlich. Im Finish entwickelt er einen feinen, salzigen Ton, der in perfektem Kontrast zur Säure steht. Bitte mehr davon!

 



Speiseempfehlungen von Marian Henß:


 
Parse Time: 0.955s