Gimmeldinger Schlössel Spätburgunder VDP Erste Lage Print informations
Artikelnummer 9912015125
Residual sugar M
Drink temperature 16°
Alcohol Content 13,0%
Manufacturer Weingut A. Christmann, Peter-Koch-Str. 43, 67435 Gimmeldingen/Pfalz / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-003
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 01.06.2022, Copyright Christina Hilker und Vinaturel:

Information zum Wein:

Der in der Nachbarschaft gelegene, früher zum Idig gehörende Herrensitz Hildenbrandseck gab dem Schlössel seinen Namen. Die Lage schließt nördlich an die Meerspinne an. Die sanfte Neigung gen Osten ist leicht nach Norden gekippt. Der Einfluss der Kaltluft aus dem Gimmeldinger Tal ist hier deutlich abgeschwächt, aber immer noch spürbar. Der Boden besteht aus einer Mischung des Kalk-Löss der Meerspinne und Buntsandsteingeröll. Der Weinberg wurde 2017 auf Spätburgunder umveredelt. Zwei Jahre später hatten die Reben ausreichend Zeit zusammenzuwachsen, so dass hier wunderschöne Spätburgundertrauben entstehen. Aus dem Jahrgang 2019 präsentierte das Weingut Christmann erstmals ein VDP.Erstes Gewächs.

 

Information zum Ausbau:

Geerntet am 5. September 2019, selektive Handlese in kleine Kisten, Spontangärung mit 20 % Ganztrauben, Reifung im Barrique, bis Februar 2021, 20 % Neuholz, Abfüllung im Mai 2021.

 

Farbe:

Gedecktes Granatrot mit zarten violetten Einschlüssen.

 

Nase:

Der 2019er Gimmeldinger Schlössel Spätburgunder VDP.Erste Lage zeigt sich präzise, kühl und elegant mit dunkler Frucht, die an Sauerkirschen, Schlehe, Preiselbeeren, Waldhimbeeren und etwas Cassis erinnert. Wilde Minze, Wacholder, ein Hauch Zimt und Nelke komplettieren diesen wunderschönen Duft aufs Feinste. Dieser Wein schwebt aus dem Glas heraus, filigran und betörend.

 

Gaumen:

Präzise und frisch gleitet dieses Meisterwerk über die Zunge, geprägt von kalkiger Note, salzigen Anklängen und einer feinen Fruchtsüße, die den femininen Stil zusätzlich unterstreicht. Ein ganz großer Verführer mit seidigem Gerbstoff, der bereits solo großen Genuss bereitet und der Gerichte mit fruchtigen und erdigen Einflüssen liebt.



Speiseempfehlungen von Christina Hilker:

  • Carpaccio von Roter Bete mit Frischkäse und Waldhimbeeren
  • Kaninchen mit Hagebuttensauce und Buchweizengraupen
    (Wild)
  • Perlhuhnbrust angeräuchert auf Linsen mit Balsamicoessig und Rosmarin

 
Parse Time: 0.934s