Occhipinti , Sizilien

Pantarei Olio Extra Vergine di Oliva

Olivenöl, 2021, 500ml, Tonda Iblea

 
Pantarei Olio Extra Vergine di Oliva Print informations
Artikelnummer 5600002013
Manufacturer Azienda Agricola Arianna Occhipinti, Via dei Mille 55, 97019 Vittoria / Italy, Bio-Zertifikat: IT-BIO-014
Verkostungsnotiz von vom 25.01.2022, Copyright Marian Henß und Vinaturel:

Info:

Arianna Occhipinti gilt als einer der Stars des italienischen Weinbaus in der jüngeren Generation. Ihre Liebe zu Olivenbäumen entwickelte sie in ihrer Zeit in Vittoria auf Sizilien. Das Pantarei Extra Vergine stammt aus der Olivensorte Tondo Iblea von einem uralten Olivenhain, der in Chiaramonte Gulfi steht. Das Öl wird nach manueller Lese im späten Oktober traditionell kalt gepresst. Für Ariana markiert es in der Regel das Ende der Weinernte und den Beginn des Herbstes. Diese Tradition möchte sie weiter ausbauen und pflegen.

 

Farbe:

Intensiv leuchtendes Goldgelb mit grünen Reflexen

 

Nase:

Die Nase des 2021er Olivenöls von Arianna Occhipinti ist herrlich rassig und grasig. Nasses, frisch geschnittenes Gras erinnert an die typisch alemannischen, samstäglichen Gartenarbeiten mit dem Rasenmäher. Brennnessel, Kerbel und Petersilie sorgen für weitere grüne, vor allem aber herbale Aromen. Artischocke sowie Fenchel und damit auch Anis unterstützen diesen Gedanken auf eine vegetabile Art. Grüne Mandeln und Pistazien eröffnen eine weitere Ebene. Salbei sorgt für eine mediterrane Komponente. Weißer Pfeffer und Kubeben-Pfeffer setzen würzige und etherische Akzente. Sehr gute Nase.

 

Gaumen:

Am Gaumen zeigt es sich dann sehr harmonisch und bestens austariert. Der rassige Charakter bleibt, aber das Mundgefühl ist nun deutlich öliger, weicher und runder als die Nase vermuten ließ. Die Bitternoten würde ich als mittelkräftig bezeichnen. Die Schärfe kommt dagegen schon intensiver hervor. Das stützt den rassigen Charakter dieses sizilianischen Juwels. Eine zurückhaltende Säure strahlt Leichtigkeit und Eleganz aus. Gerade die Aromen der oben genannten Gemüse und Kräuter kommen bestens durch und prägen den Nachhall deutlich.



Speiseempfehlungen von Marian Henß:


 
Parse Time: 0.930s