Duemani , Toskana

Altrovino IGP Costa Toscana

Merlot, 2018, 750ml, Cabernet Franc

 
Altrovino IGP Costa Toscana Print informations
Artikelnummer 9911101065
Residual sugar M
Drink temperature 17°
Alcohol Content 13,5%
Manufacturer Azienda Vitivinicola Duemani, Loc. Ortacavoli, 56046 Riparbella / Italy,Bio-Zertifikat: IT-BIO-007
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 05.07.2021, Copyright Marian Henß und Vinaturel:

Info:

Die Cuvée Altrovino besteht aus je 50% Merlot und Cabernet Sauvignon. Die Reben stehen am Riparbella Weinberg auf 200 – 220 Höhenmetern in der Appellation Costa Toscana IGP. Die Reben sind 17 Jahre alt. Kalkhaltiger Boden, reich an Ton und Skelett. In der ersten Septemberwoche 2018 wurde der Merlot geerntet. Der Cabernet Franc folgte im Anschluss. Manuelle Lese und eine erste Selektion geschieht im Weinberg. Schonendes Entrappen, um die Beeren nicht anzuquetschen. Auf dem Sortiertisch folgt eine zweite Selektion. Beide Reben werden spontan in Zementtanks vergoren. Die Temperatur wird darin reguliert. Pump over folgt regelmäßig sowie zwanzig Tage Kontakt mit der Maische. Teile des Cabernet Francs gären in 500l und 600l Amphoren, um die floralen und fruchtigen Aromen heraus zu kitzeln. Im Anschluss folgt die Vermählung der beiden Rebsorten mit anschließender Reife in konischen Eichenfässern für weitere sechs Monate.

 

Farbe:

Dunkles Kirschrot, violette Reflexe

 

Nase:

Altrovino ist einfach eine Bank. Tiefdunkle Nase voller Würze. Bitterschokolade, geröstete Kaffeebohne und Lakritz breiten sich im Glas aus. Cassis, Brombeere, Himbeere und Sauerkirschen stehen dem in nichts nach. Eine angenehme Pfefferwürze sowie etwas Anis und Nelke ergänzen dies wunderbar. Im Hintergrund schwingt immer wieder der Eindruck von nassen Steinen. Das erweckt einen kühlen Eindruck trotz aller Wucht dieses Weines.

 

Gaumen:

Am Gaumen zeigt er sich dann sehr typisch für Luca d´Attomo. Die dunkle Fruchtkonzentration voller Kraft tritt in seidigem Gewand auf. Mineralische, kühle Akzente sorgen für Finesse und Eleganz. Die Frucht tritt wie in der Nase wahrgenommen auf. Er lebt von einem ordentlichen Säuredruck, der die Fruchtdichte immer wieder aufspaltet. Im Abgang zeigt er eine feine Kräuternote.



Speiseempfehlungen von Marian Henß:

  • Roastbeef mit grünen Bohnen und Rosmarinkartoffeln
  • Wildschweinrücken unter der Nusskruste mit karamellisierten Kartoffeln
    (Wild)
  • Mediterraner Gemüseauflauf mit Feta und Mandeln

 
Parse Time: 0.866s