Metodo Classico Print informations
Artikelnummer 9911206013
Drink from: 2016
Drink to: 2026
Residual sugar MM
Drink temperature 10°
Alcohol Content 12,0%
Manufacturer Marco de Bartoli, Contrada Fornara Samperi 292, 91025 Marsala-Sicily / Italy
Allergene enthält Schwefel
Verkostungsnotiz von vom 20.07.2018, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel:

Information über den Wein:

100 % Grillo von 22 Jahre alten Reben, gepflanzt in Contrada Samperi bei Marsala auf 0,5 Hektar. Kühle Vorgärung, dann direktes, sanftes Pressen der ganzen Trauben. Vergärung der Trauben in 500-Liter-Eichenfässern, danach zwölfmonatiger Ausbau. Wein aus mehreren Jahrgängen. Tirage erfolgt mit Most und einem kleinen Anteil Vecchio Samperi. Danach 30 Monate sur lattes. < 20 mg/l Schwefel.

 

Farbe:

sattes Goldgelb mit feinem Mousseux und bernsteinfarbenen Reflexen

 

Nase:

Solch einen Schaumwein hat man nur selten im Glas. Aber wer traut sich sonst auch, die Flaschenvergärung mit dem aus der Solera stammenden Vecchio Samperi zu verstärken? Das sorgt für singulären Charakter, der sich in einer fast erdigen, an Maischevergärung, Sherry und Rauch erinnernden Note ausdrückt, in die sich jedoch gleichzeitig etwas Karamell, Orangenschale und Brioche mischt.

 

Mund:

Dieses Markante, dieses Singuläre findet sich auch am Gaumen, wo die Perlage dank langen Hefelagers überzeugt und sich so ein Marsala in Schaumweinform entwickelt hat. Es ist ein feines Wechselspiel aus walnussigen, holzigen, an getrocknete Datteln und Feigen, an Gewürzbrot und Orangeat erinnernden Noten, die gleichzeitig eine Liaison eingehen mit den komplexen, reifen Reserveweinen und einer beeindruckenden Frische. Solo genossen, ist dieser Wein ein ungewöhnliches, aber gelungenes Experiment. In Kombination mit Speisen findet die Terzavia Riserva VS (für Vecchio Samperi) ihr wahres Element.



Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt:


 
Parse Time: 0.702s